Für was sind beim Automatikgetriebe die Gänge D1, D2 und D3 da?

2 Antworten

D3 nutzt alle Übersetzungen, D2 die beiden niedrigen und D1 nur die niedrigste. D3 ist also für den normalen Alltagsbetrieb von Stadtverkehr bis Autobahn, D1 und D2 für erschwerte Bedingungen (z.B. Last, Bergauf-/abfahrt, Last bergauf/bergab usw.). Details stehen aber in der Bedienungsanleitung...

Und für was ist denn das "normale" D?

0
@Cinamon83

Das entspricht in etwa dem D3, also für alle Situationen. Autos mit "nur D" haben aber auch kein D1 und D2, sondern meistens nur noch die Fahrstufe 2 bzw. D2 und einen L-Gang für den Betrieb unter besonderer Last.

0
@MikeFFM

Also der Opel Astra hat D, D1 und D2 (und ich glaub auch D)

0
@Cinamon83

Ich dachte, es geht um Autos... Aber das kann schon sein, es ist nicht bei allen Marken einheitlich.

0

in der fahrschule hieß es das es leichter für ein automatikgetriebe ist wenn man berauf diese gänge nutzt um das auto in der drehzahl und geschwindigkeit besser zu regeln also blöd gesagt dann hast einen schaltwagen! hoffe das ich das jetzt so einigermaßen richtig wiedergegeben habe

Was möchtest Du wissen?