für was kann man waldmeister noch nutzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Waldmeister kann man für ganz unterschiedliche Dinge verwenden. Die berühmtesten Beispiele sind die Waldmeisterbowle und der Waldmeisterpudding. Man kann aus ihm aber auch Waldmeistertee, Duftkissen und Heiltinkturen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mominomi
30.08.2012, 16:54

und gegen was helfen diese heiltinkturen dann??

0

vielleicht als Tee? Zum gurgeln oder schluckweise heiß trinken.

Google doch mal nach! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Waldmeister wird als Würzpflanze, etwa zur Herstellung von Waldmeisterbowle (z. B. Maibowle[5]) verwendet. Auch Berliner Weiße wird mit Waldmeistersirup verfeinert.[6][7] Er wird auch als Mottenmittel, als Volksarzneipflanze und in der Homöopathie eingesetzt.[8] Waldmeister wirkt gefäßerweiternd, entzündungshemmend und krampflösend.[9] Die Droge, das vor der Blüte gesammelte und getrocknete Kraut, heißt herba Asperulae odoratae oder Galii odoratae herba.[2] Das typische Aroma verdankt der Waldmeister dem Cumarin. Der künstliche Geschmack nach Waldmeister, der vielen Lebensmitteln beigemengt ist, wird von 6-Methylcumarin erzeugt. Waldmeister soll als Mittel gegen dämonische Kräfte verwendet worden sein. In Posen wurde Kühen, die nicht fressen wollten, Waldmeister mit etwas Salz gegeben. Hexen ließen sich angeblich durch eine Mischung von Waldmeister, Johanniskraut und Härtz Bilgen (Mentha pulegium?) vertreiben.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Waldmeister#Nutzung

Hättest du aber leicht selbst finden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mominomi
30.08.2012, 17:23

ihr versteht alle meine frage nicht aber egal

0

schnaps, alkohol hilft gegen alles nur nicht gegen Nieren probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mominomi
30.08.2012, 16:53

das ist glaub ich nicht so medizinisch

0

Was möchtest Du wissen?