Für was ist ein Einweg Skalpell?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Normalfall benutzt man im OP Skalpellgriffe, die mehrfach benutzbar sind, auf die dann eine Einmalskalpellklinge aufgesetzt wird.

Einmalskalpelle werden eher bei septischen Eingriffen benutzt oder wenn man eine bestimmte Skalpellgröße braucht, aber der passende Skalpellgriff nicht im Sieb ist. 

Wo wir regelmäßig Einwegskalpelle benutzen, ist beim Kaiserschnitt. Da ist das Einwegskalpell schon zusammen mit der sterilen Abdeckung und Tupfern etc in einem Set, sodass man im Notfall nicht alles zusammensuchen muss.

Man muss eben immer abwägen, was teurer kommt: Einwegskalpelle sind teurer wie die einzelnen Klingen, auch wenn man bei letzterem die Griffe reinigen und sterilisieren muss. Das reißt es aber nicht raus, weil die in einem Sieb/Set mit anderen Instrumenten sind. Und bei den meisten Operationen braucht man mindestens zwei Skalpelle, dann sind die einzelnen Klingen für die mehrfach verwendbaren Griffe doch besser und billiger.

Wenn man Einmalprodukte nach der Benutzung reinigt und sterilisiert, also wieder aufbereitet, schädigt man das Material enorm (ist meist minderwertigerer Edelstahl). Das Produkt kann dann bei der zweiten Benutzung kaputt gehen, damit kannst du dem Patienten sehr schaden. Und ich meine auch rechtlich gesehen macht man sich bei der Wiederaufbereitung eines Einmalproduktes strafbar, da bin ich mir grad aber nicht 100% sicher.

ein einwegskalpel ist steril verpackt. das wegwerfen und neukaufen, loht sich mehr als das reinigen und neuverpacken. klar kann man den mehrmals verwenden, aber nicht am lebenden menschen! 

zum sezieren werden zb normale Skalpelle verwendet. diese werden danach gereinigt und wieder hergenommen, da am toten menschen keine Gefahr besteht, ihn mit etwas auf diese art zu infizieren 

Normale Skalpelle lassen sich wieder sterilisieren. Einwegskalpelle nicht, sie würden also evt. Krankheitserreger übertragen.

Einweg Skalpelle könnten mehrfach verwendet werden wenn sie nach jedem Einsatz in Dampfsterisationsapparat oder ähnlichen wieder klinisch steril gemacht werden.

Kommentar von newcomer
10.04.2016, 22:45

http://www.melag.de/produkte/reinigung-amp-desinfektion/melades/melades-800/

MELAdes 800
Instrumenten-Desinfektion

Schnell in der Wirkung, praktisch in der Anwendung

MELAdes 800 ist ein materialschonendes und reinigungsaktives Instrumenten-Desinfektionsmittel (Konzentrat).
MELAdes
800 Instrumenten-Desinfektion eignet sich für die manuelle Reinigung
und Desinfektion von chirurgischen Instrumenten aller Art inkl.
minimalinvasiver Chirurgie (MIC), starren Endoskopen,
Anästhesie-Material, OP-Schuhen und Schläuchen. Zum Schutz Ihrer
Instrumente verfügt das Präparat über Korrosionsinhibitoren. Durch die
aldehyd- und phenolfreie Rezeptur wird gemäß der RKI-Empfehlung eine
Eiweißfixierung vermieden. Die gute Reinigungskraft von MELAdes 800 ermöglicht Ihnen die Desinfektion und Reinigung in einem Arbeitsschritt, was Ihnen Zeit und Geld spart.

0
Kommentar von sabbsi
10.04.2016, 23:03

Nur dass Einmalprodukte meist aus minderwertigerem Material bestehen, die allein schon bei der Reinigung in der RDG kaputt gehen können. Mal ganz davon abgesehen, dass sie nach der Sterilisation dann bei der Benutzung evtl. im Körper des Patienten splittern können... und Einmalprodukte lassen sich auch meist nicht mal gut reinigen, zu viel Plastik, das schmelzen könnte, zu viele Kanten etc, die man nicht richtig sauber bekommt...

0

Was möchtest Du wissen?