Für was ist das Abstraktionsprinzip?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das steht in jedem Lehrbuch auf den ersten Seiten. Der Gesetzgeberische Grund für das Abstraktionsprinzip ist, das abstrakte Geschäft von Unstimmigkeiten des Kausalgeschäfts unabhängig zu machen. Wenn du jemandem etwas abkaufst, dass er dir verkaufen möchte, dann kannst du dich in der Regel darauf verlassen, dass es dann dir gehört, auch wenn derjenige es dir eigentlich gar nicht verkaufen durfte, weil etwas mit dem Kaufvertrag von demjenigen nicht stimmt, von dem er den Gegenstand gekauft hat. Es dient, wie so vieles, der Rechtssicherheit.

Was möchtest Du wissen?