Für was braucht man einen Blender beim Zeichen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einen Blender verwendest Du für gleichmäßige Farbverläufe und zum verdichten der Farbe beim Zeichnen mit Künstlerfarbstiften z.B. die Polychromos von Faber Castell oder die Polycolor Farbstifte von Lyra Rembrandt.

Einfach mit den gewünschten Farben zeichnen und anschließend mit dem Blender gleicäßig und mit leichten Druck über die Farbfläche zeichnen.

Viele Grüße, Marcel Stach

Blender, in egal was für einer Form, sind meistens dazu da, Übergänge "flüssiger" zu machen, bzw. weicher. Wie wenn du mit dem Finger das Buntstifte-Pulver verwischst, das du mit dem Spitzer auf dem Blatt verteilt hast. =)

"Mit dem Colorless Blender kann der Farbauftrag anderer Farbstifte mit etwas Druck poliert werden, was zu einer Verdichtung der Farbpartikel führt und zu fotorealistischen Effekten führen kann." Zitat von dieser Seite -> http://www.farbstifte.net/prismacolor-premier-colorless-blender-pc1077-p-159.html

Und was Hamit meint ist das Programm "Blender", mit dem man 3D Figuren erstellen kann.

Hallo, soweit ich weiß, braucht man einen Blender nur beim Zeichnen im virtuellen Raum. Also beim Zeichnen von 3-D-Objekten.

also ich habe meinen blender zusammen mit meinen copic alkoholmarkern bestellt. je nach dem wie hoch der alkoholanteil im blender ist hast du mehr wirkung. Mit dem blender kannst du farben ineinander verlaufen lassen, farben heller machen und zum beispiel etwas korrigieren wenn du ein stück rausgemalt hast. schau doch einfach ein paar youtube videos dazu an :>

Was möchtest Du wissen?