Für Uni bewerben: Wartesemester

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Angabe <Wartesemester "2 (2,1)" heißt, es wurden alle Bewerber zugelassen, deren Wartezeit größer als 2 Semester war, sowie alle Bewerber mit einer Wartezeit von genau 2 Semestern und gleichzeitig einem Notenschnitt von besser als 2,1 (Zweitkriterium für den Grenzfall).

Wenn sich diese Wettbewerbslage so fortsetzt, hast Du also ausgezeichnete Chancen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunesand
22.01.2013, 23:20

Wow, wenn das wirklich so ist, wäre das phänomenal. Vielen Dank für deine Antwort. Leuchtet mir ein so :)

0

Das bedeutet, dass im letzten Jahr der schlechteste, der über die Wartesemester aufgenommen worden ist, zwei Wartesemester und den Notendurchschnitt 2,1 hatte. Was das für nächstes Jahr bedeutet? Schwer zu sagen. Das hängt immer von der Zahl der Bewerber ab. Normalerweise wählen Unis, die einen großen Andrang haben, beim Kriterium Wartesemester Bewerber mit sehr vielen Wartesemestern aus. Dass hier nur 2 Wartesemester sind, heißt entweder, dass es nur Bewerber mit wenig Wartesemestern gab oder dass die Uni sogar beim Kriterium Wartesemester mehr Wert auf die Note als auf die Semesterzahl legt... Da wir das nicht wissen, solltest du dir unbedingt eine Alternative suchen, falls es bei der Bewerbung erneut nicht klappt. Warum muss es denn eigentlich unbedingt diese Uni sein? Es gibt viele Unis, die einen wesentlichen niedrigeren Jura-NC haben. In Bielefeld liegt der NC im Sommersemester meist nur im Dreierbereich und mit deinen Wartesemester hast du an vielen Unis gute Chancen. 2,0 klingt so, als wolltest du dich an der HU Berlin o.ä. bewerben. Wenn es sich um die handeln sollte- bewirb dich doch auch an der FU, der Uni Potsdam (wenn die Jura anbieten) und der Uni Frankfurt/Oder (die einen hervorragenden Ruf hat)... es gibt so viele Möglichkeiten, da sollte man sich nicht nur auf eine Uni einschießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt an den Unis, mehrere Kriterien mach denen die Studierende ausgewählt werden. Der bekannteste Kriterium ist die Durchschnittsnote. Ein Teil der Studienplätze werden nach Durchschnittsnoten vergeben. Wer eine 1,0 hat, bekommt zuerst und so weiter, bis alle Studienplätze, die nach Note vergeben werden sollen, vergeben sind. Im zweiten Anlauf werden die Studienplätze nach Wartesemestern vergeben. Dabei wird zuerst demjenigen ein Studienplatz zugewiesen, der die meisten Wartesemester hat. Das geht wieder so weiter bis diese Quote erschöpft ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunesand
22.01.2013, 21:28

Ja aber bei mir steht halt 2 Wartesemester und dann 2,1 dahinter? Ich hab halt 7 Wartesemester...

0

Das heißt, dass du mit 7 Wartesemestern mit ziemlicher Sicherheit einen Platz bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?