5 Antworten

kommt darauf an was du suchst. genf ist eher für musen, uno usw. zürich mehr für party (alternativ bis kommerz so ziemlich alles) und architektur. beide städte liegen an einem see. das umland in genf ist ein wenig schöner (geschmakssache) in zürich jedoch auch nicht schlecht.

in zürich spricht man in erster linie deutsch, jedoch können fast alle englisch und ein wenig französisch. es hat auch viele migranten welche spanisch oder italienisch sprechen.

in genf spricht man französisch. die habens nicht so mit fremdsprachen...

Beides sind sehr schöne Städte mit einem wundschönen Umland und absolut lohnenswert. Für Genf sind einige Französischkenntnisse ganz sicher von Vorteil. 

Wenn Du auf Museen stehst, dann würde ich Genf vorziehen. Dort kann man auch die UNO besuchen und die Stadt ist sehr schön mit tollen Brücken und wunderbaren Gebäuden.

Für Zürich spricht, dass die Stadt besonders schöne Architektur hat. Das ETH Gebäude, die Fraumünster Kirche mit den drei Chagal Fenster oder die Peterskirche mit dem grössten Zifferblatt von Europa. Auch der Zoo ist sehr schön.

Zuerst Zürich dann Genf, sind beide schöne Städte

Was möchtest Du wissen?