Für paar Monate den Wohnsitz ummelden für eine Schule?! Hilfe?!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst Dich natürlich bei Deiner Freundin mit anmelden, mußt aber regeln, das alle Post sicher bei Dir landet und das eventuell mehr Nebenkosten für die Wohnung fällig werden, z. B. Müll weil oft nach angemeldeten Personen abgerechnet wird. Am besten wäre es die Freundin wohnt in Eigentum. Aber man kann sich auch auf Mülltonne 13 anmelden. Nur auf die Post ist zu achten. Wenn man einen Weitersende antrag bei der Post stellt, dann wegen vörubergehender Abwesenheit, sonst gibt die Post Rückmeldungen.

Ja, das mit der Post ist für mich auch nicht schlimm. Ich will ja immernoch bei meinen Eltern "wohnen". Und falls ich dort Post bekomme, dann wird mir meine Freundin, das natürlich auch geben. Nur ich habe jetzt Bedenken, ob das irgendwelche andere Probleme machen könnte. Ich meine, wie lange dauert denn eigl. die Ummeldung, und außerdem hat das keine Konsequenzen für meine Eltern, weil ja die behörde denken würde, dass ich jetzt schon so früh aussiehe? Also was muss man denn da alles beachten? Ich möchte ja nur, dass ich auf die Schule genommen werde und nach paar Monaten will ich mich da wieder abmelden und dann könnte mich ja die Schule nicht mehr "rausschmeißen", weil ich jetzt wieder bei meinen Eltern lebe. Ich bin halt verzweifelt, und sehe keinen anderen Weg, als das.. habe aber auch Angst:S

0

Du kannst Dich da anmelden, wo Du Deinen 1. Wohnsitz hast.

Ich wohne in einer kleinen Gemeinde,da gibt es nur eine Gesamtschule...

0
@NatRon02

Ich meine mit anmelden die Stadt nicht die Schule. D.h. wenn Du nach Wiesbaden ziehst, kannst Du Dich dort anmelden, so hättest Du eine bessere Chance auf der Schule aufgenommen zu werden.

0
@aries74

Ja genau,dass meine ich ja,ich wohne wie gesagt etwas weiter weg von Wiesbaden,könnte ich theoretisch mich zum Beispiel bei einer Freundin ummelden,obwohl ich natürlich noch hier lebe..Ich meine wenn ich dann erstmal auf der Schule wäre, und mich dann wieder anmelde, wo ich wirklich wohne,dürften die mich ja natürlich nicht rausschmeißen oder so?

0

Wie kriege ich die türklinke raus?

Meine dämlichen brüder haben es heute zu weit getrieben und ich hab mir daraufhin ein neues schloss mit schlüssel aus dem baumarkt besorgt. Ich hab versucht das alte schloss zu entfernen wofür ich eigl die türklinken entfernen muss doch das funktioniert nicht. Ich habe diese kleine schraube gelöst und die klinke auf der einen seite entfernt nur steckt die andere seite mit diesem bolzen fest und ich krieg es einfach nicht raus. Weiß wer was ich machen muss? .-.

...zur Frage

Ummelden / Zweitwohnsitz anmelden?

Mein Sohn möchte gerne in HH zum Gym gehen.Dazu müsste er einen Wohnsitz in HH angeben für die Schule um aufgenommen zu werden. Sein Freund und dessen Eltern haben ein Haus und wären bereit. Er besitzt kein Einkommen(16 Jahre). Was ist zu tun?? Was ist zu beachten? Welche Auswirkungen hat das auf das Kindergeld? Werden Steuern erhoben??

...zur Frage

Zweitwohnsitz oder Hauptwohnsitz in neuer Stadt anmelden?

Hallo!

Ich bin jetzt des Studiums wegen umgezogen. Ca. 600 Km entfernt von meinem alten Zuhause bei meinen Eltern. Da ich mich ja jetzt auch noch im Einwohnermeldeamt ummelden muss, habe ich folgende Fragen:

  • Soll ich den neuen Wohnsitz als Haupwohnsitz oder Zweitwohnsitz angeben?

  • Muss ich da als Studentin eine Zweitwohnsitzsteuer bezahlen, oder werde ich befreit?

  • Ändert sich sonst noch irgendwas bzgl Krankenkasse und Versicherungen usw.?

  • Was muss ich im Amt vorlegen?

  • Hat diese Meldung irgendeinen Einfluss auf das Kindergeld bzw. Bafög?

Vielen Dank!

...zur Frage

Ummelden , eine einzugermächtigung vom Lebensgefährten?

Hallo , wollte mich gestern ummelden zu meinem Freund Nachbarort 8 Kilometer entfernt vom alten Wohnsitz. 

die Dame am Schalter sagt zu mir das ich eine medlebestätigung vom Vermieter , beziehungsweise vom Freund brauche um mich dort melden zu können/dürfen !

nachdem ich das geklärt habe und heute wieder da bin brauchte ich plötzlich eine Einverständniserklärung vom Ex wegen meinem Sohn zum ummelden .( also war ich jetzt 3mal da und wurde nicht umgemeldet)

Vor einem Jahr als ich umgezogen bin brauchte ich das für mich und meinen Sohn nicht . 🤔

eine Freundin von mir ist vor ein paar Tagen aus Hamburg nach Hessen zu ihren Freund gezogen und konnte sich nur mit Ihren Personalausweis ummelden.

Meine Mutter und ihr Mann sind ab 01.12.17 umgezogen 30 Kilometer weiter und mussten nix ausfüllen lassen vom Vermieter . 

kann mir das einer erklären ?

...zur Frage

Genossenschaft lehnt Umzug ab - Was tun?

Ich eine 2-Raum Wohnung bei meiner Genossenschaft, die ich damals kündigen musste, da wir eine 3-Raum Wohnung auf Grund von Nachwuchs brauchten. Da eine andere Genosschenschaft dann doch nicht gewillt war, mit uns einen Mietvertrag abzuschließen und meine 2-Raum schon weiter vermietet war, wendete ich mich an meine Genossenschaft. Die einzige Wohnung die blieb war eine in der 6. Etage ohne Aufzug. Dort wohnen wir jetzt seit 01.07.2016 und Anteile zahlen wir in Raten noch bis zum 01.05.2017. In der Schwangerschaft war dies schon immer sehr schwer, jetzt wird es immer schwieriger unser Kind und gleichzeitig den Einkauf hoch zutragen. Nun wollten wir umziehen und bei der Genossenschaft bleiben. Wir hatten uns für eine Wohnung zwei Eingänge weiter in der ersten Etage beworben. Wir erhielten eine E-Mail: "Sehr geehrte Frau XYZ, Ihr Antrag auf Umzug wurde abgelehnt. Mit freundlichen Grüßen ABC" - Mehr nicht. Kein Grund nichts. Obwohl wir versucht haben zu erklären warum wir umziehen möchten. Jetzt überlege ich so zu antworten: "Sehr geehrte Frau ABC, wann können wir denn damit rechnen, dass ein Umzug genehmigt wird? Es wäre sehr freundlich, wenn Sie uns dazu eine Information geben könnten, da wir uns sonst anderweitig umschauen müssen."

Meint Ihr ich könnte so antworten, um eventuell auch etwas Druck aufzubauen? Immerhin sind wir zuverlässige Mieter. Desweiteren: Wenn wir die Genosschenschaft wechseln, müssen wir die Anteile dann weiter zahlen oder müssen wir in unserer Wohnung bleiben bis diese abbezahlt sind?

...zur Frage

Radhelmpflicht (Schule - Internat)?

Hallo ich bin 17 Jahre und besuche zurzeit die 8.Klasse (Oberstufengymnasium). Heuer bin ich zusätzlich das 1. Jahr im Internat (ca. 1 km entfernt von Schule). Da ich noch kein Auto habe fahre ich jeden Tag mit dem Fahrrad hin und zurück. Gestern hat mich zum 1.Mal die Direktorin gesehen und mir gesagt ich müsse einen Helm tragen. Daraufhin hat die Direktorin des Internat mir einen Helm (gelb mit Blumen drauf) hässlich wie die Nacht gegeben und mich gezwungen den jetzt immer zu tragen. Als ich heute in die Schule kam wurde ich fast ausgelacht mit dem Kinderhelm. Was soll ich dagegen machen? würde mich über hilfreiche antworten freuen.

Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?