Für oder gegen die Abspaltung von Katalonien?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

1. Ja.

2. Ja - und zwar, weil ich generell Demokrat bin und damit auch für das Selbstbestimmungsrecht der Völker. Viele Konflikte auf unserem Planeten ließen sich nämlich lösen - oder besser: entschärfen, wenn unter dem Titel "Völkerrecht" nicht praktisch ausschließlich ein Staatenrecht mit Garantie der bestehenden Grenzen verstanden würde, sondern ebenso das Recht darüber zu entscheiden, ob man zu einer größeren staatlichen Einheit gehören möchte oder nicht.
Das ist z. B. zwischen England und Schottland nahezu vorbildlich geregelt worden, und dieses Verfahren sollte in der EU zum internationalen Gesetz erhoben werden. Den Grundsatz (Recht auf Selbstbestimmung/ Selbständigkeit) sollte man auch als Maßstab für die Beurteilung anderer Konflikte heranziehen, wie etwa im Fall der Krim oder der Ostukraine, der Grenzen der Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien oder auch von Berg-Karabach.
Eine von mehreren Schwierigkeiten dabei: zu bestimmen, was denn ein "Volk" ist, dem man dieses Selbstbestimmungsrecht per Gesetz zugesteht. Denn klar ist auch, dass nicht jeder Erdölfleck oder jedes reiche Touristennest sich aus einer finanziellen Verantwortung für größere Menschenverbände stehlen darf.

3. Weder noch.
Das ist Sache der Katalanen. Dass die spanische Verfassung eine solche Ablösung nicht vorsieht, ist Teil eines antidemokratischen Erbes auf der iberischen Halbinsel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ja

2. Ja

3. Dagegen, denn das ist eine Angelegenheit, die unter allen Spaniern abgestimmt werden muss. Außerdem gibt es in Katalonien Teile, die sich nicht von Spanien abspalten wollen. Kommt also direkt im Anschluss eine Abstimmung, welche Teile sich dann von Katalonien abspalten? Eher nein. Wird diese Abstimmung dann in einigen Jahren wiederholt werden? Es ist alles also politische Einbahnstraße. Auffällig auch, dass dies alles von den korruptesten Politikern des Bundeslandes angestoßen wird, die jeweils unzählige (spanische!) Millarden auf schweizer Konten außer Landes brachten. Das hier nur finanzielle Interessen dahinterstecken sieht man auch daran, dass man dort z.B. wirklich meint, dass Barça weiterhin in der spanischen Liga spielen kann, Katalonien im Euro bliebe und die Nato kostenlos die Landesverteidigung für Katalonien übernnehme. Alles in allem nicht ausgegoren. Zudem noch die Manipulation des Wahlkreises, indem Alter und Staatsangehörigkeit gegenteilig zu normalen Wahlen so zusammengestellt werden, dass eben eine knappe Mehrheit rauskommen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

1. Ja 2. Nein

3.: Ich enthalte mich. Wenn Katalonien die Unabhängikeit will, dann soll es diese bekommen.

Ein Kompromiss, welcher von katalanischen PolitikerInnen selbst vorgeschlagen wurde, wäre, wenn Katalonien innerhalb der EU unabhängig, aber auf globaler Ebene weiterhin von Spanien repräsentiert wird.

Es hätte natürlich Auswirkungen auf andere Regionen, nicht nur in Spanien: Galizien, Andalusien, v.a. im Baskenland, Bretagne, Schottland (weiteres Referendum). Vllt werden Stimmen in Bayern laut, welche nach Unabhängigkeit streben, v.a. wegen der Flüchtlingskrise. 

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dagegen. Diese Kleinstaaterei ist für niemanden gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
whuiapefhaurgqp 23.02.2016, 18:05

generell sind staaten für niemanden gut...

ausser für die paar wenigen, die sich "regierung" nennen

0
mambero 23.02.2016, 18:49
@whuiapefhaurgqp

Wohin das führt, wenn ein Staat sich aufgibt, sieht man gerade an Merkel. Das neue Volk strömt schon in Scharen heran.

0

Gehört ja, betreffen nicht wirklich da ich nicht spanischstämmig bin, und dagegen weil das bedeuten würde, dass die Eu durch Zersplitterung noch instabiler wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LittleBobV2 23.02.2016, 18:14

Nein nicht wirklich.

0

1. Ja
2. Nicht direkt, weil ich nicht in Spanien lebe
3. Dafür

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Katalonien? Wohl eher Katalonien von Spanien!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mila67 23.02.2016, 18:36

Mit Abspaltung von Katalonien ist ja wohl die Abspaltung Kataloniens gemeint, Klugscheißer. Sonst hätte ich geschrieben: die Abspaltung Spaniens von Katalonien.

0
mambero 23.02.2016, 18:47
@mila67

Spanisch mit "de" wäre beides gemeint, im Deutschen nicht. Es wäre (um im Genitiv zu bleiben) Kataloniens Abspaltung, nicht die Abspaltung von Katalonien.

0
aribaole 23.02.2016, 18:40

Nix Klugscheißer, so wie du die Frage stellst!!! Deutsche Sprache schwere Sprache? Die Abspaltung Kataloniens von Spanien ... ist richtig!

1
mila67 23.02.2016, 18:49

Ich glaube, du solltest mal richtig lesen! Ich wollte dich damit aufmerksam machen, dass wenn ich die Frage so gestellt hätte (die Abspaltung Spaniens von Katalonien), deine Kritik berechtigt wäre. Hab ich aber nicht!

0

1. nein

2. nein

3. Keine meinung da ich keine ahnung von dem thema habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das für ne Umfrage, wo die Frage schon falsch gestellt ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mila67 23.02.2016, 18:34

Wie wäre die Frage denn richtig?

0
aribaole 23.02.2016, 18:36

Na Katalonien will sich von Spanien lösen, nicht umgekehrt!

0
whuiapefhaurgqp 23.02.2016, 18:51
@aribaole

und was ist jetzt an der frage falsch? katalonien will sich abspalten, gefragt wurde doch nur ob man dafür oder dagegen ist ^^

0

gehört hab ich davon, ich find sowas generell schwachsinnig, da geht es um bildung neuer staaten/regierungen etc...

da ich generell gegen die existenz von staaten bin, tangiert mich das alles nur sehr periphär

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ja

2. Ja

3. Dagegen. Katalonien profitiert von der EU.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) Da ich in Spanien lebe..ja

2) Wie 1

3) Dagegen

Warum ueberhaupt die Frage/Abstimmung? In Spanien kuemmert sich auch keiner was in Deustchland vor sich geht,bzw. macht Umfragen darueber. Das sind rein spanische Angelegenheiten....und aus den meisten Antworten hier erkennt man das keine Ahnung von den Vorgaengen vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?