Für meine Facharbeit!

3 Antworten

Eigentlich müsstest du doch wissen, um was es Dir geht, also auch welche Fragen Du stellen solltest, egal,mal ein paar Tips. Geht es dir um die psychischen Auswirkungen? Dann wäre wichtig, unter welchen Umständen sie die Diagnose erfahren hat, hat sich der Arzt Zeit genommen? Was waren ihre ersten Gedanken? Wie haben Familie und Freunde auf die Krankheit reagiert? Wer war ihr die größte Stütze, hat sie Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe aufgenommen, hat sich die berufliche Situation durch die Krankheit verändert, wie kommt sie mit den Nachsorgeterminen klar, usw. Oder geht es um körperliche Aspekte? Dann wäre wichtig, wie gut sie die einzelnen Therapien vertragen hat, besonders Chemo und Bestrahlung, wie wichtig für sie die Reha war, ob sie inzwischen körperlich wieder so fit ist,wei vor der Erkrankung, ob sie ihre Lebensgewohnheiten geändert hat, also Rauchen, Ernährung. Ich weiß leider nicht,wofür du diese Arbeit brauchst, sonst könnte ich Dir vielleicht noch ein paar Tips geben.

Mal eine eine neue Fragestellung

...wie hat die /welche Krebsbehandlung ihr Leben danach verändert...,

denn über Diagnose & Chemo && ist doch alles leicht raus zu finden und irgendwie immer wieder gleich langweilig zu hören

also frag ihn doch warum man krebs bekommt, ob es möglich is krebs zu heilen, die merkmale von krebs, wie viele menschen ungefähr an krebs leiden, wie man krebs erkennen kann, wie groß krebs ist, ob er den krebs überstanden hat.....usw.

Was möchtest Du wissen?