Für immer zusammenbleiben mit meiner Freundin?

14 Antworten

Ja, natürlich kann das was werden. Das hängt von Euch ab. Die erste grosse Liebe ist gefühlsmässig immer überwältigend und gross. Und bleibt oft in Erinnerung. Doch was man sich einst versprach, wird hart getestet im Alltag, darüber seid Euch gewiss.

Denn Ihr werdet älter und verändert Euch. Sie ist nicht nur die Person X (ihr Name), sie ist bzw. wird eine Frau werden. Die steckt in ihr drinnen und fordert oft ihr Recht. Und Frausein hat seine Tücken, das kann ich Dir sagen, auch bei den allerbesten Absichten. Und Du wirst ein Mann werden und nicht nur James bleiben. Der Mann in Dir wird Dir auch noch so allerlei Kopfzerbrechen bereiten, auch das ist gewiss. Auch Mann zu sein ist nicht leicht.

Aber letztlich ist ein Partnerwechsel immer nur ein Problemwechsel. Probleme wird es immer geben und Krisen gehören auch zu einer Beziehung. In Deiner Wortwahl heißt es dann vielleicht: Gott testet Euch.

Stelle Deine Freundin nicht auf einen Sockel, denn sie ist ein Mensch wie Du und ich. Sie wird irren, Du wirst irren, es lebt sich schwer auf so einem Sockel und es ist anstrengend, immer hinaufzuschauen. Bleibt auf Augenhöhe. Wichtig ist, dass Ihr Euch immer über Eure Gefühle und Gedanken austauscht, ehrlich, auch wenn das schwer fällt. Und wichtig ist ein funktionierendes Sexualleben, welches Ihr wohl noch enttdecken werdet. Aber Sex ist nicht nur Lust, Sex ist auch Verbindung. Sich miteinander verbinden, das sollte man regelmässig tun.

Dein Gottvertrauen ist gut für Euch, aber auch ein bisschen neben der Spur. Denn was Gott will muss nicht das sein, was Du willst. Er ist für niemanden so gesehen, er ist neutral, er erfährt sich durch Euch und er ist alles: er ist die Liebe und er ist der Hass, die Verbindung und die Trennung. Alles ist Gott.

Mein Mann und ich sind schon über 30 Jahre zusammen, auch eine Jugendliebe. Und ich möchte keinen anderen. Wir lachen immer noch zusammen, wir weinen zusammen und wir "sexeln" zusammen. Wir sind immer in Verbindung. Uns wird nur der Tod trennen. Das wissen wir. Wir sind die meiste Zeit des Tages zusammen, da wir auch gemeinsam arbeiten. Es funktioniert also, aber der Weg war nicht nur mit Veilchen gepflastert...... leider. Doch Partnerschaft scheint ein aussterbendes Modell zu sein, wieder leider, Ihr jungen Leute habt es heute nicht leicht, Beziehungen aufzubauen. Zu gross die Wahl, zu gross die Qual.

Liebe Grüße und alles Gute Euch beiden!

Natürlich könnte das was werden, aber das können wir nicht voraussagen. Es ist zwar selten, aber manche Leute finden auch schon mit 14 die ganz große Liebe. Aber das ist sehr selten. Wenn ihr also die Ausnahme sein wollt, dann müsst ihr dafür etwas tun, nämlich euer Verhalten gegenüber dem anderen auch dann beibehalten, wenn die Phase des Verliebtseins vorbei ist.

Ist das süß :) mein Freund ist auch so wie du :) ich hoffe sehr das ihr für immer zusammen bleibt :) das kann schon gehen wenn ihr euch wirklich liebt und nicht gleich aufgibt weil Streit oder Krisen gibt in eine Beziehung gib Höhen und tiefen.... Zeig ihr immer deine liebe und Aufmerksamkeit und bleib treu und ehrlich und wenn dir was stört oder so dann rede mit ihr reden hilft sehr.... Und immer posertiv denken und an Gott Glauben .... Wenn es mit euch Schicksal ist dann wird ihr für immer zusammen sein :) viel Glück :)

Ja das tun wir :) nach dem Streit lieben wir uns mehr und mit jedem Streit mehr und mehr :) und das mit Gott is klar :) ich vertrau auf ihn :) er wird es richten :)

0

Wie gewinnt man das Vertrauen von extrem scheuen Hunden?

Hallo, möglicherweise verbringe ich in naher Zukunft regelmäßig meine Zeit in einem Tierheim. Dort leben 3 Hunde, die nicht vermittelbar sind, aufgrund ihrer extremen Scheue (panische Angst) gegenüber Menschen. Sie sind relativ alt (8-9 Jahre) und kamen aus einem türkischen Tierheim. Nun kann man natürlich sagen "sie werden Menschen nie Vertrauen, also sollte man sie lieber in Ruhe lassen", aber sie tun mir so unendlich Leid. Ich kenne ihre Vorgeschichte nicht, aber es muss echt schlimm gewesen sein. Ich will ihnen zeigen, dass der Kontakt mit Menschen schön sein kann. Doch wie?

...zur Frage

Wie soll ich dem Mädchen sagen, dass ich sie liebe?

Hallo,

Kurz über mich: ich bin ein Mensch der sich sehr viele Gedanken über gewisse Dinge macht und eigentlich nie auffällt weil ich einen sehr ruhigen Charakter habe. Leider hasse ich es auch vor vielen Menschen zu reden. Und genau da liegt das Problem.

In ein paar Tagen startet bei einer Bekannten eine Sommerparty mit Übernachtung in den Zelten. Alle Eingeladenen inklusive mir sind Jugendliche zwischen 15 und 18. Dabei ist auch ein Mädchen, dass ich eigentlich seit 2 Jahren kenne, aber so richtig kennen gelernt habe ich sie vor ein paar Monaten. Wir sehen uns hin und wieder und unterhalten uns kurz. Meistens geht sie auf mich zu, in letzter Zeit hab ich den Spieß jedoch umgedreht. Seit Wochen denke ich ständig an sie und kann sie nicht vergessen. Ich weiß auch, dass sie meistens genauso schüchtern ist wie ich. Nunja jetzt ist da diese Party im Freien und ich überlege mir ihr dort zu sagen, was ich für sie fühle. Jedoch schießt mir so einiges durch den Kopf. 1. Wie werden ihre Freundinnen die ebenfalls eingeladen sind reagieren. 2. Bei einem Camp kann man ja kaum etwas verheimlichen, egal ob es klappt oder ob es peinlich wird. 3. Ich bin mir nicht sicher ob sie schon mit jenanden zu sammen ist. Sie lässt sich da nix anmerken, aber ein Junge aus ihrer Gegend verwendet oft als Profilbild ein Bild mit ihr. Es sind jetzt keine Kussfotos oder Herzchenfotos bzw Händehalten Fotos, aber die beiden scheinen glücklich zu sein. 4. Sollte ich sie vorher anschreiben und das abklären? Treffen geht nicht weil sie im Urlaub ist. Weil wenn wir das vorab klären, könnten wir die party gleich von anfang an gemeinsam genießen.

Oh Gott bin ich nervös. Ich danke euch schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Warum gibt es in der Welt der Christen einen Teufel?

Nur zur Info: Ich bin ein Atheist.

Gott existiert ja der Bibel nach schon undendlich und er wird auch unendlich weiter existieren. Gott hat alles erschaffen. Das Universum, die Erde, sämtliches Leben. Gott kann alles und weiß alles. Er kann in die Zukunft sehen.

Gottes Gegner, der Teufel, war selber mal ein Engel, der sich aber zum Bösen entschieden hat.

Wenn Gott doch aber in die Zukunft sehen kann, warum hat er dann diesen Engel geschaffen? Dieser Engel ist letztendlich für alle Sünde auf der Erde zuständig und ohne ihn wäre die Welt perfekt. Gott wusste doch, dass dieser Engel zum Teufel wird.

Dieser Engel muss ja schon bevor die Menschen geschaffen wurden zum Teufel geworden sein, da Eva ihm in Form einer Schlange begegnet ist. Das heißt also, dass bereits vor den Menschen die Sünde existiert hat.

Gott schuf ja logischerweise auch die Engel. Diese sind nicht allmächtig, so wie Gott. Das heißt, dass der Teufel nicht im Ansatz so mächtig ist wie Gott. Warum gibt es den Teufel dann noch? Gott könnte ihn doch einfach zerdrücken o.Ä.. Das würde also heißen, dass Gott einen Gegner haben will, mit dem er sich bekämpfen kann, den er aber nie besiegt, damit er immer weiter kämpfen kann. Das wäre also eigentlich eine Form von Mobbing und sich mit jemand anderem bekämpfen ist doch in Gottes Augen auch nicht schön oder?

Also meine beiden Fragen: Ist Gott selbst ein Sünder? Warum existiert der Teufel überhaupt?

...zur Frage

Ich habe Angst vor dem Tod meiner Familie was tun?

Hallo ich bin ein Kind(12) das noch bei seiner Mutter , seinem Vater und seinen Geschwister lebt . Ich habe bemerkt das mein Opa (75 Jahre) bald sterben wird. Ich habe jetzt schon Trauer das meine Familie mich "für immer" verlässt da meine Familie einzigartig ist. Ich kann es nicht beschreiben wie einzigartig sie sind .manchmal gucke ich in unser Foto Album und sehe was tolles wir alles gemacht haben . Ich sehe wie einzigartig und liebevoll meine Familie zu mir ist , Ich weiß das die familie manchmal sehr wütend und böse auf mich ist aber so ist es eben . ich vertrage ja mich auch gut wieder . Ich bin das erste Kind aus unserer familie (also meine Geschwister sind jünger als ich) . Da ich männlich bin muss ich meine Eltern einäschern / verbrennen (Hindu). Da ich sie verbrennen muss bin ich jetzt schon traurig . Ich weiß ja schließlich nicht was nach dem tod kommt . Da ich eigentlich an eine Reinkarnation (Wiedergeburt) glaube möcht' ich gerne bei meiner jetzigen familie wieder da sein nur leider klappt es nicht kann mir jemand sagen wie ich "Abschied " nehmen kann . (Ich möchte wenigstens bei meiner familie für immer bleiben da sie mich überhaupt mich so gemacht haben wie ich eben bin . Ich kann es nicht fassen das wir (Menschen) "uns nie wieder " Begegnen .) :c Bin sooooooooooooo traurig das es passiert ich haben jede Möglichkeit ausgenutzt um den Tod als was "gutes" zu bezeichnen . Ich weiß wohl das der Tod eine normale sache im leben ist .nur ich liebe meine familie . Ich werde sie sooooooooooooo sehr vermissen .

Da ich darüber nachdenke (Text oben) das sie gehen kann ich seit einigen tagen nicht mehr richtig schlafen . Ich überlege immer wieder wie ich in einer anderen Familie leben würde . Ich überlege immer wie ist das leben wenn mama und papa mich allein lassen (Tot sind) . Ich liege auch sehr an meinen Geschwistern.

Am liebsten würde ich zwar früher als sie sterben (um die trauer um die Familie zu vermeiden) Nur wann ist die frage .

Falls das leben ja unendlich lang wär würde es ja langweilig werden .

ich würde wenn es geht dieses leben (jetzt) immer und immer wieder leben (immer als die jetztige Lebensform und familie ) Nur leider bin ich ja kein Gott

Ich versuche mich abzulenken nur es funktioniert nicht

Ist es zufall das jetzte irgendwie Sendungen im fernsehen (ich gucke so was spannend ist) Immer eine Verbindung mit dem tod haben?

Ich will zwar das leben genießen , erkunden usw .

nur die liebe der familie hält mich auf

...zur Frage

Wie heisst dieses (christliche) Lied?r?

https://youtu.be/xvcnRkTmzO4

...zur Frage

HP Proliant D140 Bootet nicht?

Da bei uns im Betrieb der interne Server aufgerüstet wurde, also alter raus und neuer rein, kam ich an einen HP Proliant D140 von 2005.

Mir ging es in erster Linie nur ums Gehäuse, weil schön flach und wollte nen Mod draus machen, den man an die Wand hängen kann.

Dann siegte der Forscherdrang, weil ich wissen wollte, wie so eine Serveroberfläche aussieht und habe versucht, ihn zu starten.

Also Tastatur, Bildschirm und Maus dran gesteckt und los.

Knopf gedrückt und: Mein Gott ist der laut!

Jedenfalls kam nach den Daten zum System und bla dieser Bildschirm:

"PXE-E61: Media Test failure" schätze ich so ein, dass ein Medium nicht gefunden werden kann. (Festplatte ist aber drin)

Und "OS not found" heißt ja offenbar, dass er das Windows Server Nr. irgendwas nicht findet. Resultiert wohl aus dem vorherigen Fehler.

Was könnte da das Problem sein?

Im laufenden Betrieb der Firma gab es dieses Problem bei uns nie.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?