Für immer Liebe - oder alles nur Schwachsinn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Lonaaaa, Um dich zu beruhigen: mir ging es nach dem Abi genauso, hatte auch nen langjährigen Partner, mit dem ich vorher so glücklich war, das hatte sich aber dann auch auseinandergelebt. Grad wenn man so viele Veränderung hat und man sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt, vergeht sowas leider dann manchmal. Das gleiche ist während dem Studium nochmal gewesen. Kommt meiner Meinung nach davon, dass beide sich noch ihre Persönlichkeit bilden müssen. Und ich habe erst jetzt, mit 25, einen Partner vorgestellt, mit dem alles Anders ist. Bei dem ich merke: diesmal ist es der Richtige. Das ist nochmal was ganz anderes als die vorherigen "Jugendlieben". Natürlich ist eine Beziehung immer auch mit viel Arbeit und Kompromissen verbunden. Aber glaub mir: wenn der "Richtige" kommt, merkst du das!

Danke für Deine hilfreiche Antwort, ich glaube da hast Du völlig Recht, ich bin noch lange nicht da angekommen, wo ich sein will.. Ich wünsche euch aufjedenfall weiterhin viel Glück in der Liebe und hoffe das es auch so bleibt :)

0

Hallo Lona,

um dir diese Frage zu beantworten musst du dich selber fragen.

  1. Was ist "Liebe" für dich?
  2. Was liebst du an ihm?
  3. Wie weit würdst du für ihn gehen?

Jeder Mensch hat eine andere Vorstellung davon, das ist auch gut so. Ich will dich nicht von meiner Vorstellung überzeugen nur darstellen wie ich über "Liebe" oder die "unsterbliche Liebe" denke. Viele meinen sie sei das größte Gut der Menschheit. Doch sie wissen alle nicht was "Liebe" ist. Liebe ist temporär. Das bedeutet sie ist vergänglich, denn jemanden zu lieben ist nur rein körperliche zuneigung, sprich SEX. Doch es gibt auch eine andere Seite der Liebe, die andere Hälfte der Münze. Die sogennante "Ewige Liebe" oder "unsterbliche Liebe". Ein Herz das sich nach anderen sehnt. Und ein Herz das sich um andere Sorgen macht. Das ist wahre "Ewige Liebe". Sie ist schwer zu beschreiben da man sich nicht sehen kann. Liebe lässt uns Flügel wachsen und so manchen Berg der "Furcht" überwinden. Dann wieder führt Liebe auch zu Schmerz und trennt Menschen voneinander. Man kann sie sogar effektiv einsetzen um anderen weh zu tun. Und trotzdem sehnt man sich nach Liebe. Weil es dem Leben einen Sinn gibt. Die Trauer zu verabscheiden. Die Freude einander wieder zu treffen verbinden ihre Herzen. Lachen, Tränen und Wut. Wir alle leben um Stück für Stück die Bedeutung dieser Worte zu erleben und zu verstehen. Und die Liebe in uns zu erkennen. Ohne die Liebe verliert das Leben seinen Wert.

Ich persönlich habe mich dazu entschlossen nicht mehr zu lieben. Die "Liebe" ist ein grausames Spiel in dem es immer (mindestens) einen gibt der Weint. Wunden heilt die Zeit doch manche Wunde im Herzen währt ewig.

Ich glaube wenn ich eine Freundin hät, würde ich mich nicht in ihren (vergänglichen) Körper verlieben sondern in das Licht in ihren Augen während sie Lächelt. Und hät ich diese Person gefunden würde ich mehr als durchs Feuer für sie gehen. Ich würde mein Herz für sie vergessen. (Könntest du deiner Liebe, deinem Herz, den Rücken kehren damit er / sie glücklich sein kann? Könntest du deine Gefühle für den Partner einfach vergessen?)

ich hoffe ich konnte mich verständlich Ausdrücken und hoffe das du deinen "Prinzen" findest. Ich werde jetzt ins Bett gehen. " Ich bin Müde. " (< - The Green Mile)

WTH339

Hmm.. also, dass die Liebe vergänglich ist musste ich leider am eigenen Leibe spüren. Doch, dass Liebe nur körperliche Zuneigung ist, da kann ich dir nicht zustimmen! Es gibt doch auch andere Arten von Liebe, wie z.B. Mutter-, Vater-, Geschwisterliebe usw. und da dreht sich doch auch nicht alles um Sex?! Natürlich gehört es dazu, sich zu Umarmen oder ein Küsschen zu geben, das ist ein Teil der Liebe, aber es ist nicht ALLES. Ich finde es traurig, dass du die Hoffnung schon aufgegeben hast, sei optimistisch und denke nicht an morgen ;) Bei mir hat es nicht für immer gehalten, aber dafür hatten wir ne tolle Zeit. Auch wenn es am Schluss weh tat, könnte ich die Zeit zurück drehen, würde ich es nochmal machen. Und zu deiner Frage, wenn mein Freund meint, er sei ohne mich glücklicher, dann würde ich gehen. Es würde mir nicht leicht fallen, auf keinen Fall, aber Liebe heißt auch Verständnis zeigen. Und ich würde versuchen ihm diesen Gefallen zu machen, was bringt dir das, wenn in der Liebe einer glücklich ist und einer nicht.. Irgendwann würde es einfach nicht mehr weiter gehen.. Ich hoffe dein Bild über die Liebe ändert sich noch :) alles gute!

0

natürlich ändern sich menschen stetig.

wenn man einen menschen wirklich liebt, akzeptiert man seine veränderungen aber.

gut, es gibt einige, mit denen man sich wirklich nicht anfreunden könnte, aber dafür kann man dann kompromisse schließen.

ich bin seit 4 jahren mit meinem partner zusammen, wir haben auch schon einige veränderungen durchgemacht, bisher haben wir alle mit kompromissen gut geregelt.

Was möchtest Du wissen?