Für Gott alles aufgeben, wie ist das gemeint?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Damit ist gemeint, dass du Gott über alles stellen sollst. Das heißt, nach der Bibel zu leben. Denn ein "Glaube ohne Werke ist tot", sagt die Bibel. Natürlich musst du deine Familie und Freunde nicht aufgeben! Aber in der Bibel steht ja auch, dass du "Gott dem Herrscher mehr gehorchen sollst als den Menschen". Wenn also zum Beispiel deine Familie oder Freunde etwas von dir erwarten würden, wovon du weißt, dass Gott es missfällt, solltest du das tun, was Gott dir durch die Bibel sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kann mir darunter NUR vorstellen, ind Kloster zu gehen. Denn du gibts dort ja Familie, Freunde auf und musst in keuchheit leben. Aus Sicht eines Protestanten kann ich mir darunter allerdings nichts vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Bibelverse meinst du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grössere Zuneigung zu den irdischen Verwandten bedeutet weniger Liebe für den Meister. Deshalb sagten Er (Christus) und alle Gottmenschen: "Jene, die ihre Kin­der, ihre Eltern und andere Verwandte mehr lieben als mich, sind nicht meine Schüler." Für das, was ihnen das Wich­tigste im Leben ist, für Gott-im-Menschen, opfern sie alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jesus sollte an etste stellecsein. Alkes was man vor ihm leg ist Götzendienst, weil alles ist vergänglich  und gott sieht woran du dein Herz legst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja. Halt alles der Kirche spenden und ins Kloster gehen. Gott über alles andere stellen. Bin auch protestant, halte davon aber nicht viel. Ich finde, man sollte nicht an die Bibel glauben, sondern an das, was man persönlich für richtig hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hummel3
11.11.2015, 08:14

Ich finde, man sollte nicht an die Bibel glauben, sondern an das, was man persönlich für richtig hält.

Wenn ich mich an deinen Grundsatz halte, dann ist deine Antwort wertlos, denn weder hast du die Frage richtig beantwortet, noch kannst du inhaltlich ein gläubiger "Protestant" sein.

0
Kommentar von hdb2011
11.11.2015, 14:15

Und was ist richtig?    

0
Kommentar von DerSchokokeks64
11.11.2015, 22:53

Deshalb bin ich doch Protestant, ich glaube eben an die Bibel im allgemeinen. Aber mal ehrlich: Einige Stellen sind kompletter Unfug.

0

Was möchtest Du wissen?