Für Gedichtkenner

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Geh in den Garten am Barbaratag.

Gehe zum kahlen Kirschbaum und sag:

Kurz ist der Tag, grau ist die Zeit.

Der Winter beginnt, der Frühling ist weit.

Doch in drei Wochen, da wird es geschehn:

Wir feiern ein Fest, wie der Frühling so schön.

Baum, ein Zweig gib du mir von der.

Ist er auch kahl, ich nehm ihn mit mir:

Und er wird blühen in seliger Pracht

mitten im Winter in der heiligen Nacht.

Geh in den Garten am Barbaratag. Gehe zum kahlen Kirschbaum und sag: Kurz ist der Tag, grau ist die Zeit. Der Winter beginnt, der Frühling ist weit. Doch in drei Wochen, da wird es geschehn: Wir feiern ein Fest, wie der Frühling so schön. Baum, ein Zweig gib du mir von dir. Ist er auch kahl, ich nehm ihn mit mir: Und er wird blühen in seliger Pracht mitten im Winter in der heiligen Nacht. Josef Guggenmoos

Geh in den Garten am Barbaratag. Geh zum kahlen Kirschbaum und sag:

Kurz ist der Tag, grau ist die Zeit. Der Winter beginnt, der Frühling ist weit.

Doch in drei Wochen, da wird´s geschehn: Wir feiern ein Fest, wie der Frühling so schön.

Baum, einen Zweig gib du mir von dir. Ist er auch kahl, ich nehm´ ihn mit mir.

Und er wird blühen in leuchtender Pracht mitten im Winter in der Heiligen Nacht.

Geh in den Garten am Barbaratag. Gehe zum kahlen Kirschbaum und sag: Kurz ist der Tag, grau ist die Zeit. Der Winter beginnt, der Frühling ist weit. Doch in drei Wochen, da wird es geschehn: Wir feiern ein Fest, wie der Frühling so schön. Baum, ein Zweig gib du mir von der. Ist er auch kahl, ich nehm ihn mit mir: Und er wird blühen in seliger Pracht mitten im Winter in der heiligen Nacht.

Geh in den Garten am Barbaratag. Geh zum kahlen Kirschbaum und sag:

Meinst du das:

Kurz ist der Tag, grau ist die Zeit. Der Winter beginnt, der Frühling ist weit.

Doch in drei Wochen, da wird´s geschehn: Wir feiern ein Fest, wie der Frühling so schön.

Baum, einen Zweig gib du mir von dir. Ist er auch kahl, ich nehm´ ihn mit mir.

Und er wird blühen in leuchtender Pracht mitten im Winter in der Heiligen Nacht.

von Josef Guggenmos

???

Google weiß mehr.

Geh in den Garten am Barbaratag.

Gehe zum kahlen Kirschbaum und sag:

Kurz ist der Tag, grau ist die Zeit.

Der Winter beginnt, der Frühling ist weit.

Doch in drei Wochen, da wird es geschehn:

Wir feiern ein Fest, wie der Frühling so schön.

Baum, ein Zweig gib du mir von der.

Ist er auch kahl, ich nehm ihn mit mir:

Und er wird blühen in seliger Pracht

mitten im Winter in der heiligen Nacht.

Was möchtest Du wissen?