Für einige Wochen zu streng katholischen Großeltern nach Spanien wg. Praktikum ziehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde auch dahin gehen, ist doch eine tolle Möglichkeit, Spanisch zu lernen, vor allem weil sie schlecht Deutsch können, dann bist du gezwungen mit ihnen Spanisch reden und wirst Profi sein, wenn du zurück kommst. Wenn sie sirklich so schlimm sind; dann wirst du das trotzdem schaffen, es ist ja nicht soo lange und wie du selbst sagst, bist du die ganze Woche arbeiten. Das heisst du würdest sie nur am Wochenende sehen und könntest dann auch vielleicht was mit Leuten unternehmen, die du dort kennen gelernt hast.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche dir viel Spass.

Nutz die Möglichkeit, nicht jeder hat die Chance kostenlos nach Andalusien(!) zu kommen und dort zu wohnen...

lena2611 29.10.2012, 10:15

Danke für die Auszeichnung. :)

0

Wenn du dein Spanisch verbessern willst, würde ich dazu nicht gerade nach Andalusien, denn der dortige Akzent ist sehr ausgeprägt und nicht einfach zu verstehen. Ich würde eher nach Madrid oder Salamanca. Salamanca gilt sowieso als die Stadt mit dem „korrektesten“ Spanisch - ähnlich wie Hannover für Deutsch.

Hi,

ich würde es zumindest probieren, vielleicht ist es gar nicht so schlimm wie du denkst. Du musst ja dort auch arbeiten, bist also nicht den ganzen Tag zuhause und musst nicht 24 Stunden lang mit deinen Großeltern was machen.

Such dir dort einfach so schnell wie mögich Freunde was in Spanien nicht mal so schwer ist. Ich habe vor 5 Jahren ein Austauschjahr in Andalusien gemacht und die Leute dort sind wirklich sehr nett. Wenn du schnell Freunde hast, kannst du mit denen was unternehmen wenn deine Großeltern wirklich anstrengend werden. Nach Hause fahren kannst du auch immer wenn es dir zu viel wird. Aber du solltest es wenigstens probieren.

Wie alt bist du denn, dass sie dich nicht rauslassen werden? Die meisten gehen dort mit 15 schon regelmäßig mit Freunden aus. Da musst du dich dann eben durchsetzen und ihnen zeigen, dass du kein Kleinkind mehr bist.

Aber vergiss nicht in Andalusien sprechen sie Andaluisch, also einen Dialekt. Ich habe damals 2 Wochen gebraucht um den zu verstehen und zu wissen wie er genau funktioniert. Also wirst du dann wahrscheinlich, je nachdem wo du wohnst, nur Leute kennenlernen wirst die Andalu sprechen, und du das auch lernen wirst, ob du willst oder nicht. Aber Andalu ist extrem schön, gefällt mir mehr wie Castellano.

Nimm diese günstige Gelegenheit auf alle Fälle mit!!! Die etwa 2 Monate sind keine Ewigkeit. Und abends "musst" Du Dich ja vielleicht unbedingt öfter mal mit 'Arbeitskollegen treffen, um über den Beruf zu reden - ähäm ;) Das wird die Großeltern freuen!

Hast Du evtl auch die Möglichkeit, eine Freundin mitzunehmen? Dann erträgt sich noch leichter.

Ich glaube nicht, dass sie dich zu sehr einschränken werden. Klar: wahrscheinlich werden sie dir von ihren Prinzipien erzählen und ein paar Einschränkungen wirst du schon haben, aber es laufen in Spanien eigentlich alle Jugendlichen frei rum, egal ob streng katholisch oder nicht.

Ich denke, dass der einzige Unterschied darin bestehen wird, dass sie wahrscheinlich verlangen, dass du in die Kirche gehst, aber du wirst bestimmt auch andere Freiheiten haben, die du ggf. zuhause nicht hast.

Sei offen gegenüber Deinen Großeltern.... zieh zu ihnen während des Praktikums...

Eltern erziehen ihre Kinder... und die Kinder sind nicht immer mit den "Methoden" einverstanden... da kommt es dann eben auch zu Meinungsverschiedenheiten. Auch die Erwachsenen bleiben ein Leben lang immer die Kinder ihrer Eltern...

Bei Großeltern und ihren Enkeln ist es dann meist völlig anders......

Geh dorthin. Du wirst sehr viel lernen, auch von und über Deine Grosseltern, über Deine Herkunft, und ihre Lebensweise... Es wird Deinen Horizont erheblich erweitern.

Die Großeltern! Ist ganz klar die beste Lösung.

Wäre nett, wenn du noch eine "hilfreichste Antwort" auswählen könntest. :)

user1498 27.10.2012, 18:11

Klar, mach ich immer. Geht aber erst nach 24 Stunden...:)

0

Was möchtest Du wissen?