für einen Arbeitsvertrag , reichen Kopien oder nur das Original?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

also, es reichen definitiv die Kopien. Beachte das Du bei allen die vorder und die Rückseite gut leserlich kopierst. Du musst die Kopien nicht beglaubigen lassen. Das ist auch so in Ordnung.

Dem AG kannst Du das auch per E-Mail senden.

Die Lohnsteuerkarte (in diesem Fall die gelbe 2010) muss die Firma im orginal erhalten.

Solltest du diese nicht mehr haben, kannst du kostenlos eine Lohnsteuerersatzbescheinigung bei deimem zuständigen Finanzamt erhalten. Diese würde dann auch per E-Mail reichen. :)

Bitte achte auch darauf, das die Identifikationsnummer (11 Stellig) mit auf deiner Lohnsteuerkarte steht.

:)

Bis auf die Steuerkarte kannst du alles als Kopie einreichen - die Kopie oder Zwischenbescheinigung des vorherigen Arbeitgebers ist kein gültiges Dokument für eine Lohnbuchhaltung, es kann passieren, dass du sonst mit StKl. 6 abgerechnet wirst zu beginn.

kann Ich das per Email auch Senden ?

wenn der Zuhälter das akzeptiert, dann ja... aber nur als zusammengefasstes PDF würde ich das machen

müsste auch mit kopien gehen, sonst gibt es noch die möglichkeit diese beglaubigen zu lassen

Lohnsteuerkarte Orginal, Rest Kopie.

timmmme26 25.08.2012, 10:32

Wobei sich einige Firmen nur mit beglaubigten Kopien zufrieden geben.

0

Kopien reichen.
Stell Dir vor, der Brief geht auf dem Postweg verloren, dann hättest Du echte Probleme - ohne Ausweis usw.

DenysR 25.08.2012, 10:39

könnte sein , danke ist mir garnicht Aufgefallen :) doch die Lohnsteuerkarte sollte Original sein , steht zumindest auf dem Blat

0
Sturmwolke 25.08.2012, 11:02
@DenysR

Lohnsteuerkarten werden gar nicht mehr ausgestellt - oder hast Du noch eine alte? Wenn ja, mach eine Kopie für Dich, das Original kannst Du dann hinschicken.

Sonst genügt stattdessen die Angabe der Steuer-Identifikationsnummer.

0

Was möchtest Du wissen?