Für die Zweite Mannschaft spielen nachdem man bei der Ersten gespielt hat?

2 Antworten

Nicht ganz, das kommt aber vielleicht auch auf den Verband an. Für Hessen gilt:

"1. Für Vereine, deren erste Amateurmannschaft in der Verbandsliga, Gruppenliga, Kreisoberliga oder den Kreisligen spielt, gelten folgen-de Bestimmungen: Nach einem Einsatz in einem Meisterschaftsspiel sowie in nachfolgenden Relegations- bzw. Entscheidungsspielen der Verbandsliga, der Gruppenliga, der Kreisoberliga und der Kreisligen sind maximal zwei Amateure bzw. Vertragsspieler (Ü23 bzw. U23), die im vorangegangenen Meisterschaftsspiel sowie in nachfolgenden Relegations- bzw. Entscheidungsspielen in der höheren Mannschaften eingesetzt wurden ohne Einhaltung einer Schutzfrist in den nächsten Spielen der unteren Mannschaften (in Konkurrenz) ihres Vereins einsetzbar. Die Höchstzahlbegrenzung gilt nicht für Freundschaftsspiele.

. 2 In den letzten vier Meisterschaftsspielen sowie in nachfolgenden Entscheidungs- und Relegationsspielen der Verbandsliga, Gruppenliga, der Kreisoberliga und der Kreisligen können Spieler, die in der Rückrunde in mehr als sechs, bei Frauen-Mannschaften vier, gewerteten Rückrundenspielen der höheren Mannschaft ihres Vereins mitgewirkt haben (unabhängig von der Altersbegrenzung Ü23 bzw. U23), nicht mehr in unteren Mannschaften (in Konkurrenz) eingesetzt werden."

Du findest Regelungen dazu in der Spielordnung.

Man muss einen Spieltag aussetzen oder 10 Tage wenn du dass nicht beachtest dann könnte die gegnerische mannschaft einspruch einlegen

Soll ich mit dem Fussball aufhören und wenn ja wie?

Ich bin 31 und spiele seit 10 Jahren Fussball. Ich bin zwar technisch sehr gut und auch pfeilschnell habe aber immer nur in unteren Ligen gekickt weil ich sehr spät angefangen habe und auch sonst keine motivation hatte höher zu spielen.

Ich möchte normalerweise auch nur zum Spaß noch ein wenig in der zweiten Mannschaft kicken aber in dem Verein in dem ich momentan spiele haben die sehr wenig Spieler vor allem in der ersten Mannschaft so das ich da immer wieder ran muss.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Ich möchte nicht in der ersten Mannschaft spielen aber der Trainer lässt mich einfach nicht in der zweiten kicken. Soll ich nun ganz aufhören ( bin ja auch nicht mehr der jüngste :D)oder erste Mannschaft spielen wo es mir kein Spaß macht....und wenn ich nun aufhöre wie soll ich es dem Trainer sagen, die erste Mannschaft befindet sich im akuter Abstiegsgefahr. Bin da ein wenig ratlos...

...zur Frage

Im Fußball nur auf der Ersatzbank?

Folgendes: Ich spiele seit ungefähr zwei Monaten in eine komplett neugegründeten zweiten Mannschaft. Wir hatten gestern unser erstes Meisterschaftsspiel und davor bereits einige Freundschaftsspiele. Nun ist es so, dass ich aller ersten Testspiel noch in der startelf stand im defensiven Mittelfeld. Danach wurde ich aber plötzlich durch einen wohlwollend geschätzt 120 kg Mann ersetzt der sich mehr schlecht als Recht über das Spielfeld schleift. Ohne überheblich zu wirken, bin ich dem Kerl sowohl von der Fitness als auch von der Finesse haushoch überlegen. Das bestätigen mir auch alle meine Mannschaftskameraden welche ich darauf angesprochen habe. Teilweise kommen sie auch auf mich zu und wundern sich warum ich nicht spiele. Was haltet ihr von dieser seltsamen taktischen Maßnahme des Trainers, welcher vor der Saison öfter explizit deutlich gemacht hat, dass er nicht nur Spaß sondern auch Erfolg haben will?

...zur Frage

Wie sage ich meinem Trainer/meiner Mannschaft, dass ich wechseln werde?

Moin Leute,

 

ich habe entschlossen meinen derzeitigen Fußballverein unabhängig vom Saisonendergebnis zu verlassen. Das ganze hat sportliche Gründe (also kein Ärger mit Kameraden oder Trainern etc.) und ich möchte eigentlich im Guten gehen, vor allem weil dort auch unter anderen meine besten Freunde spielen. Bis jetzt wissen nur meine Freundin und mein Bruder (der beim künftigen Club auch spielt) von dem Vorhaben (einige ahnen vllt. etwas), aber ich mache mir schon fast die ganze Rückrunde Gedanken dazu. Natürlich spiele ich die Saison zu ende und werde mich wie gehabt voll reinhängen und ich habe auch vor an der Mannschaftsfahrt nach der Saison teilzunehmen. Mit fast allen habe ich auch abseits des Feldes zu tun bzw. kenne ich sie schon sehr lange.

 

Nur wie mache ich das jetzt der Mannschaft klar? Heute haben wir Training, aber ich habe mir überlegt dem Trainer vorher alles am Telefon zu erklären, damit er später nicht vor den anderen überrumpelt wird. Außerdem werfe ich mir irgendwie vor die Mannschaft im Stich zu lassen, weil nur sehr selten neue Leute nachrücken (keine Jugendarbeit) und der Kader eh schon dünn besetzt ist. Also ein Mann macht momentan sehr viel aus. Das nimmt mich irgendwie mit, obwohl ich weiß, dass ich mich dafür nicht verantwortlich machen muss.

 

Hat jemand eine Idee wie ich das vermitteln könnte oder sonst i-welche Tipps?

 

Grüßle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?