Für die Schule vorlernen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Im Endeffekt bringt es dir eh nix, weil du ja dann "quasi" doppelt lernst. Dann lernst du ja nicht nur für die aktuellen Klausuren, sondern auch für die im nächsten Schuljahr. Dadurch könnten sich im schlimmsten Fall deine jetzigen Noten verschlechtern.

klappt super ;) natürlich nur wenn du auch die Themen verstehst die darauf aufbauen :D

musst dir dann aber drüber bewusst sein dass das deine Freizeit erstmal stark einschränkt - hast dann eben dafür später meher zeit ;)

Ich finde dass gut.Hab es auch schon mal gemacht.Weißte was für ein Stoff in der 8.Klasse eines Gymnasiums dran kommt?

Es gibt nichts, was mehr nervt...

Mal objektiver. Wenn man schwierigkeiten beim lernen hat und es NICHT (verdammt) raushängen lässt, ist es schon OK. Aber es nimmt schon leicht den Zweck der Schule. Wenn man gut aufpasst und mitarbeitet braucht man das auch nicht.

Ich halte es für schwachsinnig, weil man es in der Schule ja eh lernt, also muss man auch nicht vorlernen.

Hab ich immer in Mathe gemacht, und nachher hatte ich nur noch einsen, hilft bei jedem Fach! Super Idee! :D

Nein das ist nicht so trüffelig. ist eifach swaglos. wenn du cool sein willst dann sag dir einfach YOLO und geh gar nicht mehr zur schule.

Soph99 29.06.2013, 01:39

bitte lass es ironie sein! :D

1

Was möchtest Du wissen?