Für die Beziehung kämpfen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erst mal tut mir das sehr leid. Ein Kind zu verlieren ist das Schlimmste, was (werdenden) Eltern passieren kann.

Aber dein Freund kann nichts dafür, dass euer Sohn nicht leben durfte. Von daher ist es wohl keine Abneigung, sondern eher Angst, wieder von deinem Freund schwanger zu werden und dann hoffen zu müssen, dass das Kind gesund auf die Welt kommen darf.

Du solltest mit deinem Freund gemeinsam über deine Gedanken, Ängste und Gefühle reden, wenn nicht sogar in einer Therapie. Ihr wärt nämlich nicht die Ersten, deren Beziehung an so einer Tragödie zerbricht.

Wenn dir dein Partner also etwas bedeutet, dann redet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kruemmelkeks89
24.08.2016, 21:09

Oh Entschuldigung ich hatte vergessen dazu zu schreiben das wir direkt danach wieder schwanger wurden weil wir es beide wollten. Unser kleiner Prinz ist wohl auf und alles ist super bei ihm.

0

Was möchtest Du wissen?