Für den Anwalt ist das Mandat beendet, für mich aber nicht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich verstehe zwar nicht, welche Kosten des Gutachters entstanden sein sollen, die bei Dir einen Schaden darstellen, wenn die Rechtsschutzversicherung die Kosten des Gutachtens bezahlt hat, aber bei Problemen mit Anwälten ist die Rechtsanwaltskammer im Regelfall die richtige Anlaufsstelle. Die hat ihren Sitz (meist?) da wo das zuständige OLG ist. Ansonsten sind die Rechte und Pflichten des Anwaltes in der BRAO und der BORA geregelt. Aber auch die §§ 16 ff RVG könnten Dir weiterhelfen (http://dejure.org/gesetze/RVG/16.html).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andreas124
06.08.2010, 12:36

Fahrtkosten von und zur Begutachtung, sowie soniostige Kosten (Telefon usw.) da ich mich selber um alles gekümert habe. Diese Kostemn wollte ich als Schadenersatz über den anwalt geltend machen.

0

Problem. Schadenminderungspflicht. So wie sich der Fall für mich darstellt haben sie Kosten verursacht, ohne sich mit der Werkstatt zu verständigen. Grundsätzlich immer zuerst mit dem Vertragspartner verständigen um diesem Gelegenheit zu geben den Schaden auf günstigste Art zu beheben. Denn dieses Recht hat der Vertragspartner. Auf keinen Fall muss er ein Gutachten für einen Schaden bezahlen der ihm nicht bekannt und/oder der nicht streitig war. Wenn ihr Anwalt die Sache abgelehnt hat, hat er ihnen einen Gefallen getan. Denn auch eine Rechtsschutzversicherung wird sich weigern die Kosten zu übernehmen. Schon das erstellen des Gutachten, wenn überhaupt nötig, hätte von ihrem Anwalt, im Rahmen des Rechtsschutz in Auftrag gegeben werden müssen. Die Reihenfolge war falsch! So müßten sie sehr wahrscheinlich auch die Anwaltkosten selber tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andreas124
09.08.2010, 13:15

Die Werkstatt wollte keinen Kontakt, nach dem ersten Schreiben vom Anwalt an die Werstatt, teilte die Werkstatt mir, das keine weiten Schreiben mehr beantwortet werden. Daraufhin sagte der Anwalt, das wenn ein Schaden auftreten sollte er ein Beweissicherungsverfahren einleiten würde, das wa mir aber so unsicher und fragt die Versicherung ob die Kosten für ein Gutachten übernommen werden würden, was auch gemacht wurde, das Gutachten wurde erstellt.

0

Da kann man gar nichts machen. Denn es steht dem Anwalt frei, ob er eine neue Sache übernimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?