Für BMW E46 316i (Bj.2000): Ist Castrol MAGNATEC 5w40 in Ordnung oder muss es Castrol EDGE 5w40 sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei so einem alten Wagen würde ich den Wechsel auf 10W40 Motorenöl in Erwägung ziehen..! Der braucht kein teures Synthethiköl mehr, außerdem sparst du dadurch einiges an Geld!

Zwar füllen gerade Werkstätten gern solches Öl selbst in uralte Autos ein, aber das ist m.E. nix als Geldschneiderei. Fahre meinen Mercedes C180 W202 Bj. 1997 selbst mit 10W40 ----------> absolut problemlos!

Wenn du bei 5W40 bleiben möchtest, dann spielt das Fabrikat des Öls übrigens keine Rolle; du kannst dann das kaufen was preiswerter/leichter verfügbar usw. ist!

Da machst Du den Ölwechsel im Abstand von 15.000Km und machst Dir Gedanken über die Ölsorte?

Das auf der Ölkappe Castrol draufsteht ist mir auch irgendwann bei meinen BMWs aufgefallen und dass 5W40 oder gar 0W30 eingefüllt werden soll hab ich auch bemerkt. Allerdings war mir dies seither schnurzpiepe, ich fülle seit ich Autos besitze so ziemlich das Billigste an Öl ein das es zu kaufen gibt. Marke egal, 10W40, da ich nun Turbodiesel fahre muss es lediglich Turbogeeignet sein, da nun ein Russpartikelfilter vorhanden ist sollte es lediglich aschearm sein. Ich hatte nie einen Motorschaden, einen hohen Ölverbrauch oder sonstwas das Einem die Markenölhersteller Glauben machen wollen was man riskiert und mit jedem Motor bin ich seither mehrere 100.000Km gefahren.

Da es ein simpler Benziner ist würde ich mir keine Gedanken um das Öl machen, da das Fahrprofil eher Stadtverkehr ist würde ich von 5 oder gar 0 abraten, also lieber ein 10W40 (Hersteller egal).

Also mir wird für dieses Fahrzeug in allen Programmen immer wieder das Edge empfohlen. Weshalb das Magnatec nicht empfohlen wird kann ich dir aber auch nicht sagen, schließlich haben beide die BMW Longlife-04 Freigabe...

Ich würde auf Nummer sicher gehen und das Edge nehmen.

Ach übrigens, wenn du auf der Castrol Seite auf den Schmierindex gehst, dann musst du auf "weitere empfohlene Motorenöle" klicken, du hast recht, erst wird ein 0W... angezeigt aber das 5W40 zeigt es unter weitere Öle an.

LG :)

Meines Erachtens spricht nichts gegen das Magnatec. 5W-40 ist auch völlig OK (ne 0W-30er Brühe würde ich in so nen alten Motor nicht kippen).

Einzig auf die Abgaswerte solltest du gucken. Mit Rußpartikelfilter braucht es ein entsprechend ascheärmeres Öl. Das Magnatec 5W-40 C3 sowie das Magnatec DIESEL 5W-40 DPF erfüllen aber beide diese Anforderung.

Andererseits: Wirklich teurer scheint das EDGE auch nicht zu sein...

Da der 316 I kein Hochleistungsmotor im e46 ist, mach dich erstmal nicht verrückt. 5w 30 würd ich nicht reinkippen.

Im Zweifel das billigere von den beiden 5w 40ern. Ich hab im Netz welches von Mequin für rund 30 Euro bezahlt, in einer etwas billigeren Variante gibts das für 22 Lappen.

Es ist generell nicht ganz egal, welches 5W40 es ist und es herstellt. Nicht jedes Öl hat auch offizielle freigaben! Bei deinem Wagen sind beide Castols gut. Wenn es der 8V Motor ist, 105 PS, kann man auch 10W40 nehmen. Der Motor basiert auf einer älteren Bauart.

Du solltest bei 5w40 bleiben.Der Name oder Hersteller ist unwichtig.

Was möchtest Du wissen?