Für anfang auf masse gehen oder ganzkörpertraining?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Anfänger sollten immer mit einem Ganzkörperplan arbeiten. Allerdings mit 14 noch nicht mit Hanteln.

 Ich komme aus dem Gewichtheben ( Bundesliga ) , da werden Jugendliche in Deinem Alter nach Stand der medizinischen Erkenntnisse nicht mehr an schwere Gewichte gelassen! 

Jugendliche sollten sich auf einfache Grundübungen mit leichten Gewichten beschränken. Trainingseinheiten, die zum muskulären Versagen führen wie z. B. Beim klassischen „Pumpen“ , sind tabu. Durch Maximaltraining würden nicht nur Bänder, Sehnen, Knorpel und Gelenke und Knochen beschädigt, sondern auch das zentrale Nervensystem. Aus diesen Gründen trainieren junge Kraftsportler auch besser nicht nach Trainingssystemen, die auf muskulärem Versagen aufgebaut sind, wie auch etwa das ,High-Intensity-Training". Jugendliche sollten sich einfachen Grundübungen zuwenden, um ein solides Muskeigrundgerüst aufzubauen und Gewebe nicht durch Entzündungen und Muskelrisse zu beschädigen was auch nachhaltig Probleme bereiten kann.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Ich hab nochmal deine andere Frage gelesen. Ich denke du verstehst das mit den Trainingsarten falsch.

Muskelaufbau dauert Jahre, das geht nicht von heute auf Morgen. Ein Ganzkörpertraining ist ein guter Einstieg weil du beim Training nicht nur deine Muskeln strapazierst sondern auch deine Sehnen und Bänder. Der Muskel ist mit einer Sehne am Knochen befestigt. Der Muskel wächst, die Sehne nicht!

Deshalb solltest du gerade am Anfang darauf achten dass du es nicht mit dem Gewicht übertreibst sonst überlastest du deine Sehnen die noch nichts gewohnt sind. Genau dafür ist das Ganzkörper-Training gut. Du kannst eine Sehne kaum überlasten weil du jeden Muskel trainieren willst und du nur eine begrenzte Zeit hast.

Wenn du beim Split-Training eine Stunde lang nur Brustübungen machst sieht das Ganze schon wieder anders aus! Da kann man sich ganz schnell überschätzen und die Sehnen verletzen.


Muskelmasse und Kraft baust du auch beim Ganzkörpertraining auf. Das macht gerade am Anfang kaum einen Unterschied. "Definieren" tust du deine Muskeln indem du Fett abbaust. Das hat weniger was mit dem Training als mit deiner Diät zu tun.

TikiTakaFreak 09.06.2014, 11:46

Ok, und ich mach dann ganzkörpertraining! Mit eiweissshakes oder nicht und wielang soll ich ganzkörpertraining machen, 3 monate oder…?

0
Bujin 09.06.2014, 12:04
@TikiTakaFreak

Das steht schon in der Antwort auf deine vorherige Frage.

0
Bujin 09.06.2014, 12:07
@TikiTakaFreak

Fang erstmal mit dem Training an und mach dir dann Sorgen darum wie lange du was machst. Eiweissshakes braucht du nicht wenn du dich halbwegs anständig ernährst.

0
Bujin 09.06.2014, 12:03

Guck dir am besten mal die Anatomie des Körpers an. Du wirst schnell merken wie empfindlich das ganze System eigentlich ist.

Anatomie des Menschen

Gerade beim Schulterbereich kann man gut sehen wie ein Teil des Bizeps über die Schulter geführt wird. Wird dein Bizeps zu stark dann tut automatisch deine Schulter weh weil die Knochen aneinander reiben. Du darfst also keinen Muskel vernachlässigen wenn du schmerzfrei bleiben möchtest.

0
TikiTakaFreak 09.06.2014, 12:37
@Bujin

Ok also alles richtig wenn ich all meine muskeln trainiere?

0

Was möchtest Du wissen?