Für andere abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Auf gar keinen Fall für andere abnehmen. Auch für dich selbst musst du es nicht. Du hast ein völlig normales Gewicht. Nicht jeder kann ein "Strich in der Landschaft" sein.

Was du machen kannst, ist ein bisschen Sport. Mindestens 3mal in der Woche mindestens 30 Minuten Bewegung, ein flotter Spaziergang reicht. Du musst nicht joggen gehen oder dich total verausgaben, es geht nur um die regelmäßige Bewegung.

Das macht Spaß und ist gesund, du wirst fitter und straffer und siehst vielleicht auch ein bisschen schlanker aus, aber du behältst deine weiblichen Kurven.

Wem gehört Dein Körper? Wer darf entscheiden, was an Dir attraktiv ist? Da helfen Dir eindeutige Antworten bei einer Frage, die man sich dann stellt, wenn man sich die Meinung anderer ernster nimmt als seine eigenen Gedanken und Schlussfolgerungen. Zurückhaltung wird gerne mit Schüchternheit verwechselt. Mit Zurückhaltung verschaffen wir uns den Spielraum, der uns dann fehlt, wenn wir allzugerne "mit der Tür ins Haus fallen". Damit zeigen wir eher Übermut als den Mut, der damit präsentiert sein soll. Wenn wir mit unserem Aussehen handern, zweifeln wir an unseren Werten, meist ohne dies zu beachten. Wenn wir unsere Vorzüge ernst nehmen, lernen wir sie so gut kennen, dass solche Zweifel einfach überflüssig werden. Menschen denen Du sympathisch bist, werden auf ganz andere Qualitäten achten - und auf die kommt es an. Wer seine Qualitäten ernst nimmt, kennt sie auch gut genug, um sie zu entsprechend zeigen. Sie sind die verlässichste Garantie für Attraktivität.

Auf keinen Fall solltest du für andere abnehmen !!!

Es gibt Menschen die bei deiner Größe das doppelte von dir wiegen und die hunderte Freunde und Bekannte haben, und es Mädels mit "Modellmaßen" die weniger Freunde und und Bekannte haben als Du.

Die jenigen die dich jetzt meiden oder nichts mit dir zu tun haben wollen, werden ihre Einstellung auch nicht ändern wenn du 5 oder 10 kg weniger wiegst.

Du schreibst ja selber das alles gut verteilt ist, ich persönlich finde 65kg bei 165 sind doch schon im Grunde schon traummaße ;-) Von daher nehme nur ab wenn du dich selber nicht wohl fühlst oder wenn es Gesundheitlich notwendig sein sollte, niemals für andere !

Also ich finde es schon zu dick aber wie gesagt okay. :)

0

Auf gar keinen Fall!! Jemand der dich dick nicht will ist auch wenn du dünn bist kein guter freund! Zudem bist du kein bisschen dick!! Lass es liebes, du bist 16 und wächst ja noch. Auser du fühlst dich unwohl, dann geh abends ne Runde Joggen und ess keine 5 Tafel Schokolade :D Aber ich glaube, es ist besser wenn du es bei 65kg belässt! Ich wünschte ich hätte so wenig :D Aber mal ganz ehrlch.. ich wieg viel mehr und hab heute viel bessere freunde auf die ich mich verlassen kann als früher, als ich noch dünner war.

Das solltest du niemals tun. Entweder du tust es für dich oder für niemanden.

Allerdings solltest du das "Ich stehe zu mir und was mir gefällt, egal was andere sagen" auch leben und nicht nur sagen. Steh zu dir selbst und hör niemals darauf, was andere sagen. Es kann dir egal sein. Wenn du etwas ändern möchtest, dann mach das. Aber eben nur, weil du es so willst und nicht weil Gretchen Maier drei Häuser weiter gemeint hat, dass das so ist.

Dass man nie auf jemanden hören sollte, finde ich, stimmt absolut garnicht. Am Ende ist man ein sturer Bock, weil man nur das macht, was man selbst will.

0
@Bambieh

Hier geht es ja nicht darum, grundsätzlich auf niemanden zu hören, sondern nur darum, das auf seine Erscheinung, Figur zu beziehen. Darauf hat einfach keiner Einfluss zu nehmen. Wenn es um Gespräche, Diskussionen oder Ratschläge geht, sollte man den Input anderer durchaus zulassen, da man nur so die Möglichkeit hat, auch andere Sichtweisen erforschen und kennenzulernen zu können.

Auch denke ich nicht, dass man besser ankommt, wenn man ein gewisses Gewicht hat. Vielmehr ist das Gesamtbild ausschlaggebend für den Eindruck, den du hinterlässt. Wenn du dich annimmst, wohl fühlst, dann gibst du dich auch entsprechend und eine starke Ausstrahlung zieht mehr Menschen an ,als ein bestimmter Figurtyp.

1

Hallo Majumate,

sehr gute Antwort und guter Kommentar von Dir!!

Athembo

1

Freundschaft entsteht nicht durch aussehen. Bleib so wie du bist, wenn ich ehrlich bin finde ich frauen die nicht so hungerknochen sind sogar viel attraktiver.

Ganz ehrlich... deine Kommentare regen mich gerade sowas von auf. ich zitiere "Denkt ihr, ich sollte für andere abnehmen? So käme ich bei anderen besser an und wirke vielleicht, ich weiß nicht, eher wie jemand mit dem man befreundet sein möchte."

Das heißt eindeutig, dass du anderen gefallen willst und du sagst, das sei es nicht? Dann drück dich verdammt nochmal klarer aus und sag was du willst!

Und: Tu was DU willst!

Tief einatmen, ausatmen und wegklicken.

Ist eben kompliziert. ^^

0

Für sich selber wird man ja wohl kaum abnehmen, genau so wenig, wie man sich abends selber schminkt, wenn man sich alleine einen Film reinzieht. Also was soll die Frage.

P.S.: Ich entschuldige mich hiermit aufrichtig für meine direkte Formulierung, die manche Menschen als provokant empfinden könnten.

Ich schminke mich manchmal auch, obwohl ich eigentlich noch nichts geplant habe, weil ich es hübsch finde. Finde deine Antwort sowas von dumm.

3
@TrueColorGb

Ich bin nicht "angepisst", sondern einfach nur etwas genervt, wie du alle in einen Topf schmeißt.

2
@Bambieh

Wenn du ein ganz eigener "Topf" bist, dann brauchst du doch nicht fragen. Es ist auch immer schön, wenn die Leute ihre Antworten schon kennen. Zum Beispiel: "Nein, du brauchst nicht für andere Menschen abnehmen." Nur, dass sich das jeder Logik entzieht.

1
@TrueColorGb

Zum Thema hat Bambieh doch klar Etwas gesagt!

Man tut Dinge eben meist doch nicht für Andere, sondern für sich selber!

1
@IQtoyou

Du hast die erste Meile auf dem Weg zum Meister erfolgreich beschritten :)

0

Sehr nett, dass Du uns an Deiner persönlichen...ähhhmmm...Einstellung teilhaben lässt!

Es gibt tatsächlich aber doch Frauen, die sich auch schminken, die Fußnägel lackieren, sich rasieren, obwohl sie nicht in die Oper wollen!

Für sich selber kann man sehr wohl abnehmen wollen, nämlich dann, wenn man sich entweder nicht wohl fühlt, mit seinem Gewicht , oder man hat gesundheitliche Gründe!

Und um provokant zu sein, bräuchte es Etwas mehr als Du hier zu bieten hast!

3

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass man sehr wohl für sich selbst abnehmen kann und zwar spätestens dann, wenn man sich nicht mehr gut und wohl fühlt. Mein Mann hatte kein Problem mit meinem Gewicht - ich selbst hingegen schon. Immerhin bin auch ich es, die die Mehrkilos mit sich herum tragen muss und niemand sonst. Ob Herr oder Frau xy mich attraktiv findet, ist mir schlichtweg egal. Ich muss in den Spiegel schauen und mich gut finden. Andere sind für diese Meinung vollkommen uninteressant. Und im übrigen schminke ich mich auch für mich selbst und mache mich für mich zurecht - meine Kinder interessiert es nicht, ob ich Lidschatten trage oder nicht und den Postboten ebenso wenig. Auch kann es vorkommen, dass ich morgens mal keine Lust darauf habe und vollkommen ungeschminkt meine Zeitung hole. Schlichtweg weil es mir egal ist, ob das jemanden stört oder nicht. Das Einzige was ich mache, um mir und anderen einen Gefallen zu tun, ist, mich täglich zu duschen und mir die Zähne zu putzen.

0
@Majumate

Vielen Dank für deine Anmerkung, das hat mich auf eine neue Idee gebracht.

Du hast erst einmal grundlegend Recht, man macht es für sich selbst. Das kann niemand leugnen. Aber genau das hat ja wiederum seinen Grund. Da wird uns gesagt, "schlank" sei gut. Intelligenz sei gut. Anpassungsfähigkeit sei gut. Der Geist beschwört sich selber aus der Flasche.

Und ich finde deine Einstellung super! Du meinst, die Notwendigkeit zum Handeln beginnt erst dort, wo man sich selber unwohl fühlt.

Aber wo beginnt das?

Ich denke, jeder führt sein Leben unter einem gewissen Druck, sich zu verbiegen. Weil man weiß, es wäre "besser". Aber das ist nicht zwangsläufig eine Illusion! Wenn man es kann, warum nicht.

Was mir an der Frage nicht gefallen hat war die Einstellung, der Welt diktieren zu können, wie sie zu funktionieren hat. Rein pragmatisch ist es genau invers: Man verändert sich, weil man sich etwas davon erhofft. Sollte man dem nicht eine Chance geben? Und wenn es nicht klappt - S ß (zensiert vom Portal) drauf, dann halt nicht. Es gibt immer einen anderen Weg.

Also könnte dein Kommentar meinen, dass man am Ende ein win/win erzielt, wenn alle mit ihren Absichten nicht nur ehrlich sondern kongruent sind? Du scheinst dich ja relativ wohl zu fühlen :)

1
@TrueColorGb

Ich muss keine lange Abhandlung schreiben, da ich nur wiedergeben würde, was du geschrieben hast. Du hast den Sinn meines Kommentars sehr gut erfasst.

Wenn es um Körper/Charakter geht, sollte jeder über sich selbst bestimmen, ohne auf die Meinung anderer wert zu legen. Wenn jetzt jemand zu mir sagen würde, dass er mich mit 25 kg mehr besser gefunden hat, bedanke ich mich dafür, aber es ändert nichts daran, dass ich mich jetzt wieder wohler fühle und für mich meine Lebensqualität gesteigert habe. Wenn man sich immer an die Ansichten anderer anpassen würde, würde das enormen Stress bedeuten, mit dem Resultat, dass es immer noch eine Menge Leute geben würde, die etwas auszusetzen haben. Es ist ein Ding der Unmöglichkeit, es allen recht machen zu können. Dafür müsste man sich unsichtbar machen und das kann man nur, wenn man ständig mit dem Strom der Mainstreamer mitschwimmt. Aber dadurch geht eine ganze Menge Individualität verloren, die doch eigentlich viel Spaß macht.

0
@Majumate

Ps: Eine Grenze für Unwohlsein/wohl fühlen kann man nicht pauschal festlegen. Das ist auch wieder individuell zu sehen.

0
@TrueColorGb

Exakt. Und das kann man nur selbst und niemand sonst. Lange Rede, kurzer Sinn - wir haben den Kreis geschlossen :)

0

Dann frag doch Dich selber mal, ob Du mit Irgendjemandem wegen seiner Figur befreundet bist!

Lautet die Antwort :" Ja , ich bin mit XY befreundet, weil sie so toll mager ist!"

Dann solltest Du wirklich für Andere abnehmen, da Du dann in einer derart oberflächlichen Welt lebst, da zählt kein IQ, Nettigkeit, Gemeinschaftssinn, Mitgefühl, Humor, wirkliche Schönheit!

Lautet die Antwort "Nein! Ich habe nur Freunde, die ich wegen Ihrer Persönlichkeit mag!"

Dann hast Du Deine eigene Frage schon selbst beantwortet!

Nebenbei: zu dick bist Du sicher nicht!

Mir geht's weniger um meine jetzigen Freunde sondern um Fremde. :)

0
@Bambieh

Warum willst Du denn Fremden gefallen?

Zu Denen gilt das oben Gesagte genauso!

Du willst dann ja Fremde zu Freunden machen, oder?

3
@IQtoyou

Ich will nicht Fremden gefallen. Ich glaube mich versteht hier keiner. :(

0
@Bambieh

Hast Du meine Antwort nicht gelesen?

Ich verstehe Dich sehr wohl, muss ich es für Dich einfacher ausdrücken?

Bitteschön:

1.Niemand wird dauerhaft abnehmen können, wenn er es nicht für sich selber will!

  1. Man sollte niemals denken, dass man für Andere nur dünn attraktiv sein kann!

  2. Für eine Freundschaft oder Partnerschaft ist nur die Persönlichkeit wichtig!

3
@Bambieh

Kann es sein, dass es für Dich schon ein wenig spät ist?

Lies doch mal Deine Frage und dann die Antworten durch...

Ich glaube, Du wurdest verstanden und Deine Frage wurde schon beantwortet!

3
@Matrix68

Nein, mich hat hier niemand verstanden und das werde ich wohl besser wissen als du. ^^ Akzeptiere doch, dass du mich nicht verstanden hast..

1
@Bambieh

Da haben wir Es!

Geantwortet habe nicht ich Dir...:-O

Du verstehst ,glaube ich, selber erst morgen wieder, was Du gefragt hast und was geantwortet wurde!

3
@Matrix68

Tu doch nicht so besserwisserisch und als würdest du besser wissen, was ich meine. :')

0

echte fruned mögen einen person...nicht das außen herum...wenn du abnehmen willst weil du findest ein bisschen könnte weg...dann mach das...solange du keine stange wirst...

Was möchtest Du wissen?