für 2 Monate arbeitslos melden und in den Urlaub?

3 Antworten

Wenn du beim Amt gemeldet bist dann musst du da auch deinen Urlaub "beantragen". Einfach so fliegen geht dann nicht. Du musst das deinem Vermittler mitteilen und der entscheidet dann. Meistens bekommt man gleich nach Abgabe der Unterlagen einen Termin beim Arbeitsvermittler.

steht mir da noch arbeitslosengeld zu?

Im Alg-Bezug gilt für dich die Erreichbarkeitsanordnung; heißt, du brauchst Genehmigung für Ortsabwesenheit, andern falls geht dein Leistungsanspruch für die Zeit der unerlaubten Abwesenenheit flöten.

und wenn ich die untelagen nächste woche alle einreiche, kriege ich dann einen termin zur vermittlung?

Den Termin wirst du idealerweise schon vor Ende der Ausbildung bekommen, da möglichst ein nahtloser Übergang gewährleistet werden soll. Regelmäßig gibt es Termine aber erst ab Arbeitslosmeldung.

stehe ja nur 2 monate dem arbeitsmarkt zur verfügung.

Ja und? Urlaubsvertretung, Saisonarbeit, Aushilfsjob geht immer ...

Hallo

zunächst muss man sich auch als Arbeitsloser melden wenn man in Urlaub fährt da man in dieser Zeit für den Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht.

Solltest du also einfach los ziehen und sie dir in dieser Zeit einen Termin oder einen Job-Vorschlag schicken den du nicht einhältst bekommst du eine Sperre und somit kein Geld! Da das sehr wahrscheinlich passieren wird (zumindest Termin) könntest du das melden auch bleiben lassen... Geld würdest du so oder so nicht bekommen, bist ohne Meldung aber auch nicht Krankenversichert.

Mein Tipp:

Rede offen und ehrlich mit dem Arbeitsamt!!

Das sind keine Unmenschen die dir verbieten in Urlaub zu fahren... da du eine Perspektive hast werden sie sicher keine Probleme machen! Wenn du aber deine Abwesenheit verschweigst musst du mit den Konsequenzen leben.

Deine Entscheidung

Alles gute

Darf man neben Arbeitslosengeld 1 einen 450 € Job machen?

Servus,

ich werde mein/ en Vollzeitjob/ Arbeitsverhältnis zum 30.10.aus persönlichen Gründen kündigen und habe bereits einen Teilzeitjob sicher, den ich ab November beginnen werde. Ab nächstes Jahr April werde ich meinen Betriebswirt in Vollzeit beginnen.

D.h. ich wäre ca. 6 Monate offiziell "arbeitslos" und da ich ja selber kündige wäre ich beim Amt sowieso 3 Monate gesperrt und dann würden mir sozusagen 3 Monate noch Arbeitslosengeld zustehen.

Da ich aber sowas wie einen Teilzeitjob/ Minijob sicher habe, also im Schnitt würde ich 400-800 Euro verdienen kommt eben drauf an wieviel ich dann arbeite.

Steht mir dann Arbeitslosengeld noch zu? Bzw. darf ich neben den Arbeitslosengeld einen Zusatzverdient auf 400 € Basis dazu verdienen oder ist das untersagt?

Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Wieder arbeitslos neue berechnung?

Hallo, ich war dieses jahr 2,5 monate arbeitslos. Dann habe ich 1,5 monate gearbeitet und musste mich heute wieder arbeitslos melden weil mein arbeitsvertrag auslief. Ich habe für februar wieder einen vertrag bekommen. Die Dame auf der agentur für arbeit gab mir heute einen fragebogen für die firma mit und meinte solange dieser nicht wieder bei denen auf dem tisch liegt gibts kein geld. Da ich aber schon arbeitslos war zählt dann nicht dieser anspruch? Mein problem ist, ich fliege ende des monats für 4 wochen in urlaub und bis dahin die unterlagen von meiner firma zu bekommen ist denke ich fast unmöglich (feiertage usw.). Kann ich den alten anspruch irgendwie geltend machen oder was habe ich sonst noch für möglichkeiten?

lg akademixxx

...zur Frage

Habe ich Recht auf Urlaub als Arbeitslose?

Hallo Leute,

ich habe meinen Job gekündigt zum 29.02.2016, da ich ihn aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausführen kann.

Ich bin ab dem 01.03.16 arbeitslos, und würde gerne ab dem 02.03.16 für 7 Tage in den Urlaub fliegen, um von dem ganzen Stress runter zu kommen.

Habe ich Recht auf diesen Urlaub, oder wird das Arbeitsamt mir Probleme bereiten?

...zur Frage

Was passiert mit einer Sperrzeit von Arbeitslosengeld, wenn man vor Ablauf dieser Sperrzeit wieder Arbeit findet?

Ich bin von meinem ehemaligen Arbeitgeber fristlos gekündigt worden, weil ich die Nerven verloren habe und im Büro meines Chefs eine Kaffetasse gegen die Wand geschmissen habe. Ich habe mich bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldet bekomme aber 90 Tage lang kein Arbeitdslosengeld (Sperrzeit) weil ich die Arbeitslosigkeit selbst verschuldet habe. Nach vier Wochen Arbeitslosigkeit habe ich aber schon wieder eine Anstellung gefunden. Jetzt frage ich mich, was mit den restlichen 2 Monaten Sperrzeit passiert. Verfallen die einfach oder muß ich ich die Sperrzeit (noch 2 Monate) weiter "absitzen", wenn ich sagen wir mal in einem halben Jahr wieder ohne Job bin und mich erneut arbeitslos melden muss?

...zur Frage

Darf ich während der Arbeitslosigkeit reisen?

Hallo Ich bin seit einem Monat arbeitslos. Meine Frau und mein Sohn möchten für eine Woche nach Berlin. Wie soll ich mich während der Arbeitslosigkeit gegenüber AfA verhalten? Habe ich Recht auf Urlaub und muss man das melden? Nächste Woche habe ich mit dem Sachbearbeiterin auch ein Termin. Wie früh muss ich das mitteilen? Wird mir mein Arbeitslosengeld gekürzt während ich nicht erreichbar für die Vermittlungen bin? Für eure Tipps bin ich sehr dankbar. Gruß

...zur Frage

Arbeitslos und in den Urlaub fliegen?

Also ich bin zeit kurzen Arbeitslos geworden.Ich musste wegen krankheitsbedingten Grund die Arbeit aufgeben. Und da ich jetzt was komplett was neues machen will.Aber naja Bewerbungen sind schon raus etc.. Aber es sieht nicht so aus als ob ich dieses Jahr noch was bekommen werde.Aber wie ist das jetzt sagen wir ich will nächste Woche Urlaub buchen und dann im August weg fliegen. Geht das behaupt so 5 Monate vorher ? Ich weiß zwar das man das eine Woche vorher vielleicht genehmigt bekommt. Aber das ist ja nicht so das man das von heute auf morgen buchen kann. Weil es sind ja dann Ferien etc. dann kostet das ja auch wieder alles mehr oder ist ausgebucht.Es soll ja auch eine Art Erholungs Urlaub wegen der ganzen Sache sein.

VIelen Dank im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?