Füllung zahnarzt woher weiss ich das Kunstoff verwendet wurde

4 Antworten

Erst einmal vorneweg: (voll) Keramische Komposite Füllungen gibt es nicht. Komposite besteht ca. aus  80 % kleinster Keramik-, Glas- und Quarzpartikeln, und einem Kunststoffanteil von noch etwa 20 %.

Wurde die Füllung mit einem speziellen Blau-Licht ausgehärtet? Dann wurde diese Komposite Füllung gemacht. Zement nimmt man auch als Unterfüllung - das ist ein Schutz des Zahnes, bevor die endgültige Füllung gelegt wird.

Wenn diese Lampe nicht verwendet wurde, dann hat Dir die ZÄ erst einmal eine provisorische Füllung gemacht. Bei dem nächsten ZA- Termin wird sie wahrscheinlich die endgültige Füllung legen. Allerdings hätte sie Dich darüber aufklären sollen.Das unangenehme Gefühl welches Du beschreibst, kann damit zusammenhängen, daß die Füllung evtl. etwas zu hoch ist.  Das ist aber nur eine Vermutung.

Bist du sicher, dass das die endgültige Füllung ist? Zement wird in der Regel nur für vorübergehende genutzt. Du solltest sicherheitshalber nochmal bei dem Zahnarzt nachfragen. Er wird es dir sicherlich erklären können.

Wenn es weiß ist, dann ist es schon mal kein Amalgam. Wenn blaues Licht dabei war, ist es eine Kompositfüllung. Hast Du einen weiteren Termin? Wenn ja, ist es noch nicht die endgültige.

Was möchtest Du wissen?