Füllstand Wasser im Heizungssystem

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das Wasser neu eingefüllt wird sinkt es erstmal ein bisschen, weil sich das Wasser ja erst verteilen muss. Aber für mich hört sich das so an als ob doch irgendwo ein Leck ist. Kontrolliere die nächsten Tage ob es noch weiter sinkt. Wenn es weiter sinkt ist eine undichte Stelle vorhanden.

Alles noch einmal sorgfältig entlüften, das Ausdehnungsgefäß prüfen und dann einen ggf. einen richtigen Fachmann rufen.

Das ist schon viel. Hast du Schnellentlüfter, die die Anlage Automatisch entlüften? Wie groß ist denn die Anlage, hängen da 5 oder 6 Wohnungen dran oder ist das nur eine Etagenheizung? Am besten überall mal kontrollieren auf Feuchtigkeit wo die Leitungen ungefähr langlaufen und an den Heizkörpern.

Mosaikfläche mit Silikonfuge (statt Mörtel) um Kalk besser abzukriegen, dumme Idee?

Wir haben ein "Sideboard" in unserem Bad dessen Abstellfläche aus Mosaik mit vielen Fugen besteht. Das Wasser sammelt sich dort an (fliesst leider nicht ab) und da unser Wasser sehr hart ist, sammelt sich sehr schnell so viel Kalk in den Fugen, dass ich diese selbst mit Bürsten und Chemie nicht mehr wegbringe.

Meine Idee ist, den Fugenmörtel zu entfernen und die Zwischenräume mit Silikon zu verfugen (die Ränder sind ja schon mit Silikon verfugt und dort habe ich keine Probleme den Kalk zu entfernen).

Dumme Idee? Falls nicht, was sollte ich dabei beachten.

Vielen Dank!

...zur Frage

Wasser wieder aufgedreht, aber es läuft nicht?

Hallo, gestern habe ich das Wasser bei uns abgedreht, weil ich über die Semesterferien wegfahre. Habe sowohl den Haupthahn als auch den für das Bad abgedreht. Jetzt ist meine Mitbewohnerin doch wieder in der Wohnung und hat die Hähne wieder aufgedreht, allerdings fließt das Wasser nur in der Küche, im Bad kommt nichts. Im Waschbecken tropft immer nur ein bisschen raus und in der Dusche und beim WC kommt garnichts. Durch den Boiler läuft auch nichts. Woran kann das liegen, was kann man tun? Sie hat schon ein bisschen gewartet und auch gecheckt ob die Hähne wirklich in die richtige Richtung gedreht sind.

...zur Frage

Kein kaltes Wasser nach Einbau von neuer Armatur in der Küche

Hallo, ich habe heute eine neue Armatur (mit Mischbatterie) in meine Küchenspüle eingebaut und musste dafür zwei Verlängerungsschläuche verwenden, um die Anschlüsse korrekt an den Kalt- bzw Warmwasseranschluss anbringen zu können. Um einen Wasseschaden zu vermeiden, habe ich lediglich den Haupthahn in der Wohnung abgedreht, der für Bad und Küche verantwortlich ist. Soweit hat alles geklappt, Hauptwasserhahn wieder aufgedreht, es tropft nichts in der Küche, das Wasser läuft, allerdings nur warm bzw heiß. Wenn ich den Hahn auf "kalt" stelle, kommt gar nichts. Im Bad funktioniert das kalte Wasser aber einwandfrei. Es ist auch kein Knick in den Schläuchen, alle Hähne sind aufgedreht und korrekt montiert ist (meiner Meinung nach) auch alles. Die Verlängerungsschläuche sind brandneu, genau wie die Armatur, ein Schaden daran ist auch fast undenkbar.

Kann mir irgendjemand einen hilfreichen Tipp geben, warum ich nur in der Küche kein KALTES Wasser bekomme? Danke und viele Grüße! :-)

...zur Frage

Heizkessel-Brennkammer - kleines Leck irreparabel?

Ich habe einen Heizkessel "Vitola-biferral-et" von Viessmann mit Brenner von Körting, "VT0-Jet 5.5" (von 1987). In letzter Zeit musste ich immer wieder Wasser nachfüllen, alle 2 Tage ca. 2 l.

Die Heizungsfirma hat ein winziges Leck in der Brennkammer festgestellt. Sie sagen, das könne man nicht reparieren, ich bräuchte einen neuen Kessel. Plus Umstellung von einem offenen auf ein geschlossenes Heizsystem. Den höheren Druck würden die alten Heizungsrohre (1965) u.U. nicht aushalten, dann müsste man die auch austauschen. Plus Schornstein-Auskleidung wegen höherer Temperatur.

Stimmt es, dass man das kleine Leck nicht reparieren kann???

Vielen Dank im voraus für Eure Antworten!

...zur Frage

Heizkreis der Fußbodenheizung abklemmen

Hallo, es scheint in einem Heizkreis der Fußbodenheizung ein kleines Leck zu geben. Wasser im Fußboden und beim Untermieter. Jetzt war eine Firma da und hat die einzelnen Kreisläufe abgedrückt, ohne einen Druckverlust auf dem Manometer der Druckpumpe zu sehen. Beim Abdrücken der gesamten Heizung hat der Monteur ein zusätzliches Manometer (leider nur da) angeschlossen und einen Druckabfall gesehen. Gibt es eine Möglichkeit den defekten Kreislauf zu finden, ohne eine weitere hohe Rechnung zu bekommen? Was passiert, wenn ich die einzelnen Regler der Kreise zudrehe? Kann ich damit die möglichen Kreise "abklemmen"? Oder ist dann immer noch Druck auf den Kreisen? Bekomme ich die überhaupt druckfrei? Danke für die Antworten!

...zur Frage

Wasserhahn in der Küche tropft nach Rücklauf

Hallo! Mein neuer Wasserhahn tropft nachdem man das Wasser wieder abgedreht hat einige Sekunden nach. Das wasser dreht nur langsam ab nachdem man den Hahn zu geschraubt hat.

Ich habe eine unterdruck Armatur und einen Untertischboiler der das Warme wasser liefert. der Siphon ist ganz neu, allerdings nur so ein 5€ billig Kit aus dem Baumarkt.

Wenn das Wasser abgedreht ist, gluckert der neue Abfluss auch ein paar mal. Das war bei dem alten Siphon nicht so...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?