FÜK “das Schicksal ist ein mieser Verräter?

3 Antworten

Ein seltsamer Buchtitel!
Ich kenne das Buch nicht, aber der Titel irritiert mich!

Wer dem Schicksal, einer unbekannten, anonymen Institution Macht über sich gibt, ist schwach, nicht fähig oder nicht willens, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Ja, es kann feige sein, die Verantwortung für sein Leben einfach einem sogenannten Schicksal in die Schuhe zu schieben.
Wenn ich die Verantwortung für eine Krebserkrankung dem Schicksal übertrage, gebe ich die Verantwortung für mein Leben aus der Hand und bin selbst der Verräter.

Ja, ich hatte Krebs!
Ich habe nicht über ein blödes Schicksal gejammert, habe die Verantwortung selbst übernommen und bin geheilt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Solltest du mal lesen,sehr packend.

0

Nachtrag 1:
Der deutsche Buchtitel ist Sch... Er ist keine Übersetzung des amerikanischen Titels, sondern eine reißerische Erfindung des deutschen Verlages oder Übersetzers. Der sachliche amerik. Titel wird durch emotional aufgeladenes, hasserfülltes, hasserzeugendes Geschwafel ersetzt. Aber das soll wohl gut sein für die Verkaufszahlen, für den Umsatz. Kapitalismus als Maxime oder Religion unserer Zeit.

Nachtrag 2:
Ja, ich hatte Krebs! Aber ich bin nicht ins Jammern verfallen, habe nicht ein anonymes Schicksal beschuldigt.
Ja, ich hatte Krebs! Ich habe mich gefragt "Was ist bei mir schief gelaufen? In welcher Lebenssituation war ich vorher? Was hat mich krank gemacht? Warum und wie habe ich mich krank werden lassen?"
Ich habe meine Antwort gefunden. Ich bin gesund!

Vielleicht,:

Der Krebs bei Hazel Grace und ihr Umgang damit.

Was möchtest Du wissen?