Führungszeugnis Gericht Einträge

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Sozialstunden stehen weder im normalen noch im erweiterten noch im Führungszeugnis Belegart "O" drin. Dafür muß man als Jugendlicher im Knast gesessen haben.

Es ist möglich, dass Verfahren gegen Beschuldigte eingestellt werden.

Obwohl es dann keine Verurteilung gibt werden diese Dinge weitergegeben. Insbesondere bei Beamte werden gleich zu Beginn eines Strafverfahren die Dienstherren benachrichtigt. Falls es dann doch zur Verfahrenseinstellung kommt, ist auch diese Mitteiung beim Dienstherren.

Im Jugendstrafrecht (Sozialstunden) kommt es auf die Dauer der Haftstrafe an.

Also wird es für Dich nur schwierig bei den Bewerbungen bei öffentlichen Arbeitgeber (Behörde).

Du solltest Dir das behördliche Führungszeugnis zeigen lassen, bevor es bei dem künfigen Arbeitgeber landet. Kannst Du beim Einwohnermeldeamt beantragen. Das solltest Du unbedingt tun, weil es falsche Mitteilungen gibt und es für Dich besser ist darüber Bescheid zu wissen.

Kein Eintrag im Führungszeugnis bedeutet juristisch gesehen auch , dass in KEINEM Führungszeugnis etwas steht, wenn du deine Sozialstunden abgeleistet hast,ist die Sache damit endgültig erledigt.

Dann hast du auch keine Einträge im Führungszeugnis.

Was möchtest Du wissen?