Führungszeugnis bzw erweitertes Führungszeugnis Eintrag bei eingestelltem Verfahren?

2 Antworten

das verfahren wurde eingestellt und fertig von hätte und könnte kann man sich nix kaufen ja du hättest normalerweise bestraft bzw. verurteilt werden können wurdest es aber nicht daher taucht es in dein führungszeugnis auch nicht auf

Ich find's wirklich dreist vom zuständigen Bearbeiter, dass er meine Aussage, wie es wirklich war, anscheinend komplett ignoriert hat, und sagte ich hätte die Politesse als H*re beleidigt. Nirgendwo steht H*re, nirgendwo war H*re jemals gemeint!
Ist sehr subjektiv, was die Politesse sich da ausmalt und hat meiner Meinung nach sowieso keinerlei rechtliche Basis. Ich habe sie nicht beleidigt oder übel nachgeredet oder wollte das überhaupt..

0
@TiggaaaIsBack

also was sich die deutsche polizei teilweise rausnimmt da brauchen wir garnicht anfangen  die sind teilweise alle zimlich drais und unfähig wen man zu sowas eingeladen wird am besten keine ausage machen oder einen anwalt mitnhemen  und nur weil ein statsanwalt sagt du hast eine straftat gemacht heißt es nicht das auch der richter das genauso siht ein standanwalt oder polizist ist auch nur ein mensch und wen er denkt das es so war ganz egal obs wo war oder nicht wird er es so bearbeiten das problem ist dabei das viele voreingenommen sind

0
@nickboy

Der Polizist schien eigentlich echt nett und der sagte mir auch, dass er davon ausgeht, dass ich die nächste Post als eine Einstellung des Verfahrens erwarten dürfte. Ich meine es ist ja auch eingestellt worden, aber die Staatsanwältin ist anscheinend wirklich immer noch der Meinung, ich hätte irgendwen beleidigen wollen. -.-
Und wenn mir diese subjektive Sicht jetzt meinen Traum verbaut, dann raste ich aber ehrlich mal aus :(

0
@TiggaaaIsBack

nein wird es nicht dieser fall ist nicht in deinem polizeilichen führungszeugnis drinne

0

Es hat keine rechtskräftige Verurteilung stattgefunden, somit gibt es auch keinen Eintrag im BZR.

Was möchtest Du wissen?