Führungszeugnis beantragen mit 15?

2 Antworten

In dem erweiterten Führungszeugnis wird ALLES aufgeführt. Auch kleinere Vergehen wie etwa ein Ladendiebstahl. Da Du mit 15 Strafmündig bist, kannst Du auch das erweiterte Führungszeugnis beantragen.

(Auf Antrag kann jede Person über 14 Jahren eine Auskunft über etwaige eigene Einträge im Bundeszentralregister erhalten. Diese als Führungszeugnis bezeichnete Auskunft enthält Einträge über etwaige verhängte Vorstrafen oder Auflagen. Bestimmte Eintragungen im Bundeszentralregister sind von der Aufnahme in das Führungszeugnis ausgenommen, so zum Beispiel Jugendstrafen bis zu einer bestimmten Höhe, erstmalige Geldstrafen von nicht mehr als 90 Tagessätzen sowie erstmalige Verurteilungen von drogenabhängigen Straftätern unter gewissen Voraussetzungen.) (Quelle: Wikipedia)

Oh vielen Dank. Dann gehe ich Mal los😅

0
In dem erweiterten Führungszeugnis wird ALLES aufgeführt.

Es wird mehr als im "normalen" Führungszeugnis aufgeführt, aber immer noch nicht alles.

0

Aus § 30 (1) BZRG:

Jeder Person, die das 14. Lebensjahr vollendet hat, wird auf Antrag ein Zeugnis über den sie betreffenden Inhalt des Registers erteilt (Führungszeugnis). Hat sie eine gesetzliche Vertretung, ist auch diese antragsberechtigt. Ist die Person geschäftsunfähig, ist nur ihre gesetzliche Vertretung antragsberechtigt.

Ab 14 Jahren kann man es also selber beantragen.

Daneben könnten es auch die Eltern beantragen, müssen sie aber nicht.

Was möchtest Du wissen?