Führt häufiger Analverkehr bei Frauen zu Inkontinenz?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein - falscher Ausgang.
Allerdings kann zu unsaftes Eindringen und zu wenig Gleitfähigheit zu Verletzungen und damit Problemen mit dwn Schließmuskeln führen.

Die Frage kann ich nicht beantworten, weil ich mit diesen Damen noch keinen Kontakt hatte. Einige Umfragen haben allerdings ergeben, das fast alle Frauen den Analverkehr ablehnen, weil fast immer unangenehm und schmerzhaft. Durch heufiges Praktizieren werden sich die anatomischen Durchgänge dehnen und durch Gleitmittel werden die Passagen erleichtert, aber unangenehm bleibt es für die meisten Frauen trotzdem, zumal es keine stimulierende Wirkung hat. ( Homosexuelle einmal ausgenommen )

Einmal grundsätzlich. Ein Penis hat im Analbereich nichts zu suchen. Sollten diese von der Pornoindustrie dargestellten Praktiken im Privaten angewandt werden, ist allergrößte Hygiene und Sauberkeit zwingende Vorrausetzung. Wer sich einmal mit der Anatomie beim G`verkehr beschäftigt, kann sich selbst die Probleme ausmalen, die eine solche vorgehensweise mit sich bringt.

 

Deshalb frage ich ja. Die Frauen aus der Pornoindustrie, bekommen die später Probleme oder nicht?

1

Wass meinst du? Inkontinenz bei Frau oder bei Mann? Bei beiden nicht. Mann bildet immer wieder neue Spermien und Frau bleibt auch fruchtbar.

Das hast du falsch verstanden... Inkontinenz= nicht in der Lage Ausscheidungen zu kontrollieren 

2

Kann passieren. Allerdings nur, wenn der F*ck trocken ist.

Sowas sollte allgemein vermieden werden, also Analverkehr.

Was möchtest Du wissen?