Führt der Konsum von Cannabis zu schlafstörungen?

6 Antworten

iCH SCHLAF IMMER GUT! Jeder Mensch REAGIERT VÖLLIG anders. Is nicht so das wenn du vorher zB traurig bist und du rauchst was, dann herumhüpfst und alles is in butter. Dein tatsächler Zustand wirkt quasi verstärkt. Obwohls mir bei den 1.sten Malen vor vor 28 j. ganz schön tripig gegangen ist. Huch! Ein geringer Prozentsatz entwickelt Psychosen. DIE WAREN VORHER SCHON DA, kommen halt durch den genuß bisserl mehr raUS::: aBER. das wird nicht nur geistig so empfunden! alles was geistig ist, hat mehr kraft als die materie...jezz bin ich im andren Kapitel.

Nein eigentlich nicht also am nächsten morgen sollte alles wieder "normal" sein :) Auch wenn die Wirkung bei jedem unterschiedlich ist ;)

Okay. Und wie sieht es mit dem Schlafen selber aus? Selbst wenn man am Morgen fit ist, hat sich der Körper weniger, gleich viel oder besser erholt als wenn man vor dem schlafen nichts geraucht hätte?

0

ich hab vergessen was ich sagen wollte

0

Es kann auch zu Schlafstörungen kommen, aber es kommt auch immer auf die Dosis an und wie lange Du schon THC inhalierst.

Und was heisst das genau? Meinst du dass wenn man schon länger konsumier man sich an den Zustand gewöhnt hat und deshalb entspannen kann?

0
@crunchy99

wenn man zu viel reines THC inhaliert kann man sich nicht unbedingt entspannen (es sei denn man hat Tourette...)

0
@o0Alea0o

hAHA! Das stell ich mir aber SEHR LUSTIG VOR!!! TOLLER VERGLEICH!

0

Was möchtest Du wissen?