Führerscheinprüfung wegen Nervosität 2 mal verhauen, was tun gegen Nervosität?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Probier doch das mal aus, kannst Du ja erstmal im Alltag bei einer anderen Stresssituation ausprobieren. Und zwar Bachblütentropfen, die helfen mir sogar bei plötzlichen Todesfällen, einfach 10 Tropfen auf die Zunge fallen lassen

http://www.bach-blueten-therapie.de/category/die-notfalltropfen/

Werden in jeder Apotheke unter Bachblüten-Notfalltropfen verkauft. Ich finde die sehr gut, habe ich immer im Haus.

Ich drück Dir die Daumen, ganz ruhig. Aber ich weiß, was Du meinst. Zu mir sagte der Prüfer einmal "Und jetzt fahren sie nach rechts ab". Ich habe ordentlich den linken Blinker gesetzt, Schulterblick und bin nach links abgebogen. "Sehr schön" sagte der Prüfer, und das nächstemal die andere rechte Seite. Gottseidank hat er mich deshalb nicht durchfallen lassen. Ich war auch sehr nervös, habe an diesem Tag auch noch den Motorradführerschein gemacht, zweimal die Maschine abgewürgt. Hat anscheinend keiner mitbekommen. Das wird schon.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huezzy
24.11.2016, 10:57

Ich probier das mal aus danke

Ich will dem Prüfer das beweisen aber ich kann es nicht weil ich überhaupt nicht meine Aufregung ablegen kann. Ich versuche alles aber ich kann meinem Kopf nicht sagen , bleib ruhig. Das ist manchmal im Leben auch so , zB bei Präsentation oder Vorträge in der Schule .. 

Ich verzweifle und das ist heute wieder so ein schlag in die Fresse gewesen ..

0

Also ich kenne das nur zu gut, ich habe auch so meine Probleme mit der Nervosität und manchmal ist es sehr schwierig sie in den Griff zu bekommen. Aber sag ihnen davor, dass du nervös bist, vielleicht ist diese Selbstoffenbarung hilfreich. Sonst probiere dochmal Bachblütentropfen. Kriegt man eigentlich in jeder Apotheke. Ob sie allerdings wirklich helfen weiß ich nicht, denn du scheinst sehr nervös zu sein.

Viel Glück meinerseits :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huezzy
24.11.2016, 10:51

Müsste ich mal ausprobieren , ich bin so eig selbstbewusst und der fahr Lehrer weiss auch das ich fahren kann aber ich bin zu nervös , dabei will ich das gar nicht , ich will einfach nur dem Prüfer beweisen dass ich fahren kann und das kann ich ja eig auch aber dann kommt wieder die Nervosität. Ich weiß nicht was ich tun soll um diese zu umgehen und mir geht's sehr beschissen nach dieser Niederlage ..

0

Du kannst das. Du bist doch mehrmals gefahren, es ist eine Frage deiner inneren Einstellung:

In Prüfungssituationen konzentriert man sich zu sehr darauf, was man alles falsch machen könne, du musst einfach loslassen und dich einer Sache widmen, dem fahren: So wie immer, wenn du mit deinem Lehrer fährst.

Ich weiß, dass es dich sehr belastet, weil du wahrscheinlich auch die finanziellen Einbußen einbeziehst, aber es bringt nichts, wenn man sich beim Fahren auf sowas konzentriert: Konzentriere dich auf den Verkehr, hör dem Prüfer zu und konzentriere dich einfach nur:

Mir sagte der Prüfer damals, ich würde wie ein Mädchen parken: Mein Kopf war zwar klar, aber vor Nervosität hat mein Fuß gezittert, sodass ich das Pedal kaum richtig treten konnte für ein paar Sekunden: Wir alle machen Fehler, ich lache noch heute drüber, obwohl der Typ mir richtig eine verpasst hat :D 

Die Prüfer wissen auch, dass du nervös bist, dein Fahrlehrer sollte ihn eigentlich mit einem Gespräch etwas ablenken. Nur solch gravierende Fehler wie Rechts vor links übersehen, darfst du natürlich nicht: Achte vor allem darauf!

Wegen kleinen Fehlern wirst du nicht gleich die Prüfung in den Sand setzen und es sind ja nur 30-45 Minuten, also vermeide einfach solche Fehler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huezzy
24.11.2016, 11:06

Das ist tatsächlich so dass ich zu sehr daran denke was ich falsch machen könnte und dass alles einfach klappen muss weil sonst ist es wieder für die Katz. 

Klar ist es finanziell blöd aber ich würde auch noch tausend Euro zahlen , es ist schade aber ich bin zu nervös und meine Nerven leiden darunter so sehr ! 

Selbst die Tage davor sind der Horror für mich. 

Bei meiner ersten Prüfung hat mir der Prüfer auch mega ein verpasst und verunsicherte mich noch mehr , aber heute ging es , aber war trdz zu nervös und wollte nix falsch machen und habe dann durch fahrts Verbot übersehen , klar war dumm von mir , ich muss sowas sehen ,diese Unsicherheit ist trdz so schlimm dabei kann ich das ja eig ... Ich weiß nicht wie es weiter gehen soll , so langsam wird es lächerlich dass ich die 2 te jetzt auch noch verkackt hab. So ein Rückschlag für mich und will dann am liebsten nichts mehr machen und will mich nur noch verkriechen weil ich mich sowas von schäme dass ich so dumm war. Ich bin schon fast 20 und konnte erst nicht fahren weil ich Epilepsie hab. Jetzt darf ich aber ich mach es mir so schwer obwohl ich da nichts für kann...

0

Auf jedenfall nicht den Mut verlieren oder an dir zweifeln.

Den Abend vor der Prüfung solltest du sehr ruhig gestalten, sobald du mit der Schule oder Arbeit fertig bist. Lege dich in die Badewanne und genieße es. Trink warme Milch mit Honig vorm schlafen gehen, damit du zur Ruhe kommst. Ich wünsche dir für deine nächste Prüfung die nötige Ruhe....lg blümchen

PS.: Bitte keine Beruhigunspillen etc. nehmen....das verlangsamt deine Reaktion.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huezzy
24.11.2016, 10:53

Hab das alles gemacht sogar , aber ich hab schon den Abend vorher das große Herzklopfen und soooo nervös , kann das nicht ablegen , frag mich nicht warum.  Ich versteh es nicht , dabei kann ich es ja ... Ich weiß nicht wie ich das noch aushalten soll , solche Rückschläge bringen mich nur noch weiter runter ... 

0

Was möchtest Du wissen?