Führerscheinprüfung unfair?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Einfach: dein Bruder konnte mit der Situation nicht umgehen, ist also noch nicht in der Lage alleine zu fahren. Ist Pech, aber durch so etwas fliegt es auf. Man muss auch mit ungewohnten Situationen klarkommen.

Niemand fällt durch die Prüfung weil er NICHT überholt hat.

Dein Bruder soll sich den genauen Grund dafür nochmal sagen lassen damit er weiß was falsch gelaufen ist.

Du warst nicht dabei. Also kannst du nur das glauben, was dein Bruder sagt. Und der übertreibt es ganz sicher ziemlich.

Also - ich nehme mal an, er hat den Radfahrer einfach nur ohne genügend weit auszuscheren überholt. Wie es zig andere Autofahrer auch machen (kenn ich als Rollerfahrer nur zu gut). Damit hat er halt Pech gehabt und es ist nur gut, dass er es noch mal lernen muss.

Was wie eine uncoole Bagatelle aussieht, ist in Wirklichkeit nämlich rotzgefährlich. Muss der Zweiradfahrer nur aus dem Gleichgewicht kommen und schon knallts.

Man kann einen Radfahrer überholen, wenn dadurch nicht andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden. Ich kann es nicht beurteilen, ob sich Dein Bruder falsch verhalten hat. Wenn er kein Gegenverkehr hatte, hätte er ohne weiteres überholen können. Vllt. wäre er sowieso durchgefallen.

sternchen101 22.06.2011, 17:49

Es gab keine zweite Fahrbahn und der Fahrlehrer wollte dass er den Radfahrer überholt,der NICHT am Radweg gefahren ist!

0
olsen 22.06.2011, 18:01
@sternchen101

Gut, dann hätte er weiter ausschwenken müssen. Dann hätte er den Radfahrer in einem sicheren Abstand überholt. Wie gesagt, ich weiß nicht was sich Dein Bruder sonst noch so hat zu schulden kommen lassen.

0
trixieminze 23.07.2011, 17:58

Kann man nicht !

0

Ne das ist deim Bruder seine Schuld weil er überholen sollte du kannst mir nicht sagen das der radfahrer auch auf den anderen streifen gefahren ist dan da darf man auch nur überholen man kan nicht in der fahrprüfung nen radfahrer überholen und zur hälfte auf der eingenen seite fahren

Da waren bestimmt in der Gesamtheit noch Unsicherheiten die dem Prüfer nicht gefallen haben. Dein Bruder hat dir sicher nich alles erzählt.

Einen Radfahrer kann man nicht überholen , nur mehrspurige Kraftfahrzeuge ! Hast Du schon Fleppen ?

Dein Bruder hätte halt auf die andere Fahrbahn fahren müssen, um den zu überholen, was er nicht gemacht hat. Also - wer ist hier der Trottel?

sternchen101 22.06.2011, 17:35

Es gab keine andere Fahrbahn,dafür nen Radweg und auch wenn er nicht am Radweg gefahren wäre wäre genug Platz gewesen zu überholen

0

Hat dein Bruder denn den Prüfer gefragt, warum er durchgefallen ist? Meistens merkt man kleinere Fehler nicht.

sternchen101 22.06.2011, 17:48

Wie gesagt alles lief gut-bis zum Überholen des Radfahrers. Der Grund wurde genannt.

0

Was möchtest Du wissen?