Führerscheinklasse B = Staplerschein?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich würde ja sagen. Da die Führerscheinklasse L http://www.fahrschulefinden.de/fuehrerscheinklassen/fuehrerscheinklasse-l-zugmaschinen in deinerm Führerschein inkudiert ist. Zitat: Diese Fahrzeuge darfst du fahren: Zugmaschinen, die für den Einsatz in Land- und Forstwirtschaft bestimmt sind und auch dort genutzt werden. Die Zugmaschinen selbst dürfen nicht mehr als 32 km/h schnell sein. Fährst du mit Anhänger(n), sind 25 km/h die Höchstgrenze. Außerdem darfst du mit dem Führerschein Klasse L selbst fahrende Arbeitsmaschinen, Stapler und andere Flurförderzeuge bewegen. Sie dürfen ebenfalls nicht schneller als 25 km/h sein. Anhänger an diesen Fahrzeugen sind erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franticek
14.09.2012, 14:14

Schoen und gut, aber der sog. Staplerschein hat mit einem Fuehrerschein nichts zu tun. Es geht dabei rein um die Faehigkeit, mit einem Stapler umgehen zu koennen, und nicht um eine Sache nach Fahrerlaubnisrecht.

0

Ein Staplerschein hat nichts mit dem normalen Führerschein zu tun. Denn hier mußt Du zeigen, ob die Lasten bewegen kannst. Es gibt Firmen, die die Genehmigung haben, eine solche Prüfung abzunehmen, oder der TÜV, oder die Berufsgenossenschaft. Die meisten kommen dazu auch in die Firma, vor allem auch dann, weil meistens mehrere Mitarbeiter den Schein gleichzeitig machen. Es ist keine großartige Sache, innerhalb von einer Stunde ist das erledigt. Voraussetzung ist natürlich, dass in der Firma ein Stapler vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Manuel,

der normale Führerschein hat mit dem Staplerführerschein an sich rein gar nichts zu tun. Während der PKW-Führerschein vom Staat bzw. den Behörden verlangt wird, werden Staplerführerscheine nur von der BG verlangt.

Das du mit deinem PKW-Führerschein Stapler auf der Straße fahren kannst ist wohl der größte Schwachsinn den ich seit langem gehört habe. Stapler darf man auf der Straße nur mit Sondergenemigung und spezieller Ausrüstung fahren.

Noch eins vorweg. Die BG verlangt eine jährlicht Sicherheitsunterweißung für Staplerfahrer. Diese kann je nach Betrieb entweder durch einen internen Mitarbeiter oder durch eine Externe Firma stattfinden. Sollte aber auf jedenfall durchgeführt werden, da der Führerschein ansonsten absolut keinen Sinn mehr hat. (Er verliert nicht die gültigkeit, aber durch die Fehlende Schulung bist du dennoch für deine Unfälle verantwortlich)

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Weitere Infos bekommst du evtl. hier http://www.staplercenter-pieckert.de/fahrerschulung/vorschrift.php

mfg Andreas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallengott1402
20.10.2009, 08:54

Hallo Andreas,

das ist eben kein Schwachsinn!!! Selbstverständlich muss der Stapler die Ausrüstung besitzen (Licht, Blinker usw) ebenso die Genehmigung. Aber der Fahrer muss dann im besitz der Führerscheinklasse B sein um im öffentlichen Verkehr sich bewegen zu dürfen. Ohne Führerschein darf er sich nur im Betriebsgelände bewegen. Das ist Fakt!!! Es sei denn, es hätte sich jetzt innerhalb von 12Monaten etwas geändert, so habe ich selbst bis 2008 Praktischen sowie Theoretischen Unterricht gegeben. Es steht auch in jedem Heftchen drinnen.

0

Aber es ist in B doch (MSL), und

L: selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Stapler und andere Flurförderfahrzeuge mit Anhänger bis 25 km/h; land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen bis 32 km/h, mit Anhängern bis 25 km/h

das habe ich von der Quelle: http://www.kfz.net/news/eu-fuehrerschein/fahrerlaubnisklassen/

...???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1hoss43
20.10.2009, 04:01

Du darfst damit den Stapler fahren aber nicht als Stapler bedienen!! Wenn Dir beim stapeln was runter fällt und jemand zu Schaden kommt, hast Du ein echtes Problem ohne Staplerschein!!

0

Ich hab meinen Staplerschein in einem zwei Tage Seminar gemacht.

Wenn du im Lager arbeiten möchtest oder sonstigen orten wo man den Stapler nicht nur spazieren fährt, brauchst du den Schein.

Der ist aber total easy zu machen. ist halt nur eine Kostenfrage.

LG Kain Morgan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein mach ihn einfach, das hat auch was mit berufsgenossenschaft zutun, glaub mir. Jede versicherung egal ob privat oder betrieblich zahlt nicht wenn was passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Führerschein der Klasse B hilft Dir nur, wenn Du mit dem Stapler Dich auf öffentlichen Straßen bewegst. Ein Staplerschein ist auf jeden Fall erforderlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Fuehrerschein Klasse B besitzt, dann hast du (sofern der Stapler sntprechend mit Licht usw ausgeruestet ist) das Recht, diesen Stapler auf oeffentlichen Strassen zu bewegen. Der Staplerschein hat damit nichts zu tun.

Der Staplerschein ist mehr ein Befaehigungsnachweis. Du musst zeigen, dass du mit dem Stapler umgehen kannst. Es ist kein Fuehrerschein sondern ein Nachweis deiner Faehigkeiten, der von der Berufsgenossenschaft verlangt. wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, denn ein Stapler ist etwas ganz anderes als ein Auto und auch mit völlig anderen Gefahren verbunden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja musst du zusätzlich machen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JA, du musst noch estra nen Staplerschein machen... Das geht aber Ratzfatz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?