Führerscheinentzug wegen Cannabis obwohl ich schon 1 Monat meinen Führerschein abgegeben und meine Strafe bezahlt habe möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist leider die gängige Praxis, um Kiffer möglichst hart zu gängeln. Das man nicht, niemals, never unter Btm am Strassenverkehr teilnehmen sollte muss ich glaube nicht nochmal vorbeten. Du wirst nicht "zweimal bestraft", du wirst für zwei Vergehen bestraft. Zuerst die Btm Fahrt da hast du deinen Lappen abgegeben und die Strafe bezahlt für den aktiven THC Wert in deinem Blut. Die Führerscheinstelle kommt jetzt mit Entzug der Fahrerlaubnis und vermutlich mit auch mit mpu auf dich zu, da dein THC-COOH Wert einen einmaligen Probierkonsum ausschliesst und auf gelegentlichen bis regelmässigen Konsum schliessen lässt. Selbst wenn der Wert des aktiven THC unter der absolut lächerlichen Grenze von 1ng/ml gelegen hätte, aber der Wert deiner THC-COOH Abbauprodukte einen auch nur ansatzweise gelegentlichen Konsum erahnen lassen, dann kann dir sowas blühen. Sprich jedes Wochenende konsumiert aber vor jedem Fahrantritt 48h vorher nichts mehr, das gibt ein ähnliches Muster und du darfst dennoch deinen Lappen abgeben und 'ne mpu machen. So kann man Menschen auch das Leben zerstören, gerade wenn sie auf den Führerschein angewiesen sind. Ich wünsche dir jedenfalls das Beste, Kiffen und Fahren geht in diesem unserem Lande leider nicht zusammen, selbst wenn man vor Fahrtantritt 3 Tage abstinent ist, dennoch aber gelegentlich konsumiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von castrol1
19.01.2016, 00:00

Hallo schwungkraft besteht aber denn nicht die möglichkeit den Führerschein zu behalten und die MPU parallel zu machen da tatsächlich mein Job davon abhängt, es kann doch nicht im Sinne des Staates sein einen arbeitenden Menschen zu einem Sozialfall zu machen. Und vorallem die Tat liegt 5 Monate zurück die hätten mir doch auch vorher bescheid geben können und nicht erst schön 800 Euro zahlen den Lappen für ein Monat behalten dann zurück wieder ins Arbeitsleben und dann nach anderthalb Wochen so ne Aktion das ist Abartig und nicht Menschlich. Ich bin als gelegentlicher Konsument eingestuft worden in diesem Brief. Könnte so richtig abkotzen hab den Konsum komplett eingeszellt seit letztes Kahr Juli war auch beim Drogenscreening allerdings Privat und da ist nichts mehr festgestellt worden. Hab das jetzt meiner Anwältin in die Hand gegeben nur würde ich gerne wissen wie meine Chancen stehen. Danke trotzdem.

Andere Straftaten werden nicht so hart geandet wie das kiffen ichwilö das definitiv nicht beschönigen aber es kann doch nicht sein!!!!

0

Ja klar umso öfter du erwischt wirst desto härter wird die Strafe du kannst nicht einmal Strafe zahlen und bist dann immun^^ oder versteh ich die Frage falsch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von castrol1
17.01.2016, 19:47

Hab vorher noch nie irgendetwas mit der Polizei zutun gehabt, heißt niemals in keinster Weise aufgefallen, keine Punkte in Flensburg noch eine Strafakte bei der Polizei ich hab wirklich nur gelegentlich mal ein Joint geraucht und als dies passiert ist also mit der Kontrolle lagen ca. 20 Stunden nach dem letzten Konsum. Ich hab danach jeglichen Kontakt mit Leuten eingestellt die ich auch nur in Verbindung mit Cannabis gebracht habe da mir das eine Lehre fürs Leben ist, meine Arbeit ist mir wichtiger als mal einen Rausch zu haben. Wie gesagt noch nie was mit der Polizei oder mit Führerscheinstelle zutun gehabt davor!

0

wenn du danach nicht nochmal aufgefallen bist dann nimm das schreibenm und geh zu deinem Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von castrol1
17.01.2016, 21:46

Hi Hannes das ist nur dieser eine Fall gewesen es war das eine mal und danach hab ich den Konsum auch eingestellt, den Führerschein habe ich ein Monat weggehabt wegen der Aktion im Juli 2015 meine Strafe gezahlt und jetzt soll ich deswegen nochmal den Führerschein abgeben weil mir gelegentlicher Konsum von der Sachbearbeiterin vorgeworfen wird ? Hab ihr den Zettel vom Gesundheitsamt mit den O Werten vom Gesundheitsamt das ich keine Drogen mehr in meinem Körper habe gezeigt, dass hat die noch nicht mal interessiert bin echt Ratlos!

0

Was möchtest Du wissen?