Führerscheinentzug wegen Alkohol am Steuer, obwohl nicht im Auto gesessen und nicht mit dem Auto ge?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also wenn dein Mann das erste mal mit Trunkenheit im Straßenverkehr erwischt wurde, egal ob zu Fuß oder mit Kraftfahrzeug, dann muss er 3 Monate Fahrverbot und Geldstrafe rechnen, dabei sind die Punkte in Flensburg noch nicht eingerechnet und auch noch nicht die Früheren Strafen die das Gericht ewentuell als zusätzliche Karakterlich Belastung heranziehen.

Wenn es das erstemal eine Strafe wegen Trunkenheit war dann sind die schanzen groß den Fall zu gewinnen.

Es gild immer: Eine eine Person die am Straßenverkehr teilnimmt ist ein Verkehrsteilnehmer, der berücksichtigt und auch berücksichtigt werden muss, des wegen muß auch immer mit Fehlern anderer Verkehrsteilnehmern gerechnet werden, was ein Angetrunkener nicht in der Lage ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er hat den schluessel gedreht also schon mal vorsatz und das ist schon strafbar haette er nur da gesessen und nichts gemacht waehre es ok gewesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo

schon beim einsteigen unter alkohol , zählt das als alkoholfahrt , wenn er erwischt wird .

gruss mike

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow, ich glaube jeder Polizist kennt diese Aussage..... und jeder Richter auch....

Warum kann man nicht einfach zu seinen Fehlern stehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?