Führerscheinentzug oder nun doch nur Fahrverbot?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gilt beides.

Das Amtsgericht hat entschieden, daß dein Bruder wegen dem Führen eines Fahrzeugs im berauschten Zustand ein Fahrverbot  (sowie zusätzlich ein Bußgeld und Punkte im FAER) erhält. 

Die Führerscheinstelle hat auf Grund der gemessenen Werte von THC- Abbauprodukten entschieden, daß er nicht zwischen Konsum und Teilnahme am Straßenverkehr trennen kann und daher nicht geeignet ist, ein Fahrzeug zu führen.

Eine Neuerteilung der FE ist erst möglich, wenn diese Eignung wieder nachgewiesen ist - üblicherweise durch min. 6 Monate Abstinenz und eine positive MPU. 

bis 30.12.2015 darf er nicht fahren, und am 31.12.2015 kriegt er seinen Führerschein wieder zurück und darf zum gleichen Zeitpunkt wieder fahren

Leider komplett falsch. Ihm wurde die FE entzogen, er bekommt sie nicht am 31.12. wieder. 

0

Was möchtest Du wissen?