Führerscheinentzug in der Probezeit. Was erwartet mich?

9 Antworten

Wenn Du alle 3 Probezeitmaßnahmen bereits durch hast , und nun wieder echt einen "A" , dann ist die Fahrkarte durch vorläufigen Widerruf erst mal weg im Sinne der besonderen Probezeitregeln .

Vorläufiger Entzug oder Widerruf sind da allerdings auch nicht mit einem Fahrverbot zu verwechseln . Nur bei einem Fahrverbot bekommst Du Die Pappe nach dessen Ablauf von alleine Zurück .

Handy am Steuer ( während der Fahrt ) ist allerdings in der Probezeit ein schwerwiegender A-Verstoß .

Wenn die 2.Stufe ( Verwarnung + Empfehlung der Teilnahme an einer VP-Beratung ) schon rechtswirksam seitens der FSST angeordnet und abgelaufen war , so bist Du nun mit Handy am Ohr a. A.

Dann wird die FE entzogen und muß tatsächlich neu beantragt werden. Bei Probezeit-Versagern dann normalerweise nur mit vorheriger MPU-Auflage .

Da Deine verlängerte PZ nach eigenen Angaben bis Mai 2021 laufen soll , aber der neue "A" schon im Januar 2021 geschah , wirst Du nun Deine Fleppe echt los sein. .

Deine Fragestellung an sich klingt aber teilweise nicht schlüssig zwischen 1 und 2 + 3 .

Aber egal , nun 01 - 2021 mit dem Handy am Ohr wird Dir das Genick brechen .

Wurdest Du damit hinreichend erkennbar geblitzt , oder haben Dich 1 bis schlimmstenfalls zwei Polizisten eindeutig telefonieren sehen am Steuer bei laufendem Motor , dann bist Du nun relativ wahrscheinlich nun a.A. in Deiner Situation und argumentativen Glaubwürdigkeit .

Da diskutiere ich nun auch nun nicht weiter in Folgespekulationen , denn ich habe schlicht und einfach auch noch anderes zu tun .

Kann man es Dir schon jetzt nachweisen , dann hast Du demnächst keine Fahrerlaubnis mehr und mußt anders als bei einem Fahrverbot später irgendwann mal neu beantragen .

Empfehlung einer freiwilligen psychologischen Beratung

Nachdem Du Dich dieser ( damals noch freiwilligen ) Beratung entzogen hast, ....

https://dejure.org/gesetze/StVG/2a.html

(7) .... In der verkehrspsychologischen Beratung soll der Inhaber einer Fahrerlaubnis auf Probe veranlasst werden, Mängel in seiner Einstellung zum Straßenverkehr und im verkehrssicheren Verhalten zu erkennen und die Bereitschaft zu entwickeln, diese Mängel abzubauen.

...... wird jetzt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine MPU angeordnet werden.

Mit sowas wartet man doch bis die probezeit vorbei ist. Vorher nie mehr als 20km/h zu schnell und immer genug abstand halten. Und handy sollte man auch nach der probezeit nicht am steuer benutzen

Alt 3: Drei Monate Sperre und MPU

Woher ich das weiß:Beruf – Fachanwalt für Straf- und Verkehrsrecht

Solche Typen wie Dich sollte man dauerhaft vom kfz Verkehr ausschließen.

Was möchtest Du wissen?