Führerscheinentzug (Drogen)

8 Antworten

Von Fall zu Fall verschieden. Oft ist der Lappen sofort weg, und man muss nachweisen über eine oder mehrere MPUs und Kurzfristig angeordnete Urinkontrollen nachweisen, das man kein Dauerkonsument ist. Kann ganz schön Teuer werden

Erst mal ist er weg. ( positiv - Droge ) ( negativ - keine Droge )

Erst mal ist er weg.

auch das ist falsch, siehe meine Antwort

0

Erst kommt der Führerschein weg, dann mußt du zur MPU um nachzuweisen, daß du in der Lage bist, am Straßenverkehr teilzunehmen. Körperlich als auch psychisch.

Erst kommt der Führerschein weg, dann mußt du zur MPU

falsch, der Fragesteller wurde nicht mit einem Fahrzeug angehalten!

siehe meine Antwort

0
@ginatilan

Aus seiner Frage habe ich nicht entnommen, dass er nicht gefahren ist. Natürlich sieht es dann ganz anders aus.

1

Was möchtest Du wissen?