Führerscheinantrag Fahrschul-gebunden oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Fahrschule stellt den Antrag für Dich. Das machst Du nicht von Dir aus. Erst, wenn Dein Fahrlehrer meint, Du wärest gut genug, um die Prüfung zu bestehen, darf er Dich zur Prüfung anmelden.

Die Fahrschule schickt die nötigen Unterlagen dann an den TÜV und der schickt dann einen Prüfer, der die Prüfung in Deiner Fahrschule abnimmt.

Die theoretische Prüfung kannst Du ohne Probleme in einer anderen Fahrschule vorher abgelegt haben. Darüber musst Du dann Deiner neuen Fahrschule Bescheid geben. Sie müssen wissen, dass Du die theoretische Prüfung bestanden hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also, da du anscheinend Theorie und Praxis absolut trennst, sollte das unproblematisch sein.

Die eine Fahrschule reicht deine Unterlagen für die Theoretische Prüfung ein, die andere Fahrschule für die praktische Prüfung. Mehr braucht es meines Wissens nicht.

wenn du während der Fahrpraxis gewechselt wärst, hättest du die Nachweise (Quittungen) der Fahrstunden von der einen Fahrschule zur neuen mitbringen müssen und vorlegen müssen, das sollte in der Regel reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?