führerschein wiedererteilung mit tehrapiebescheinigung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eingangsvoraussetzung zur MPU ist ein Abstinenznachweis über mindestens 12 Monate.

und zwar NACH der Therapie beginnend!

du musst eine MPU machen, das ist gesetzlich geregelt (§14 FeV)

hier die Begutachtungsleitlinien deiner MPU:

Nach der Entgiftungs- und Entwöhnungszeit ist in der Regel eine einjährige Abstinenz durch ärztliche Untersuchungen nachzuweisen (auf der Basis von mindestens vier unvorhersehbar anberaumten Laboruntersuchungen innerhalb dieser Jahresfrist in unregelmäßigen Abständen)

http://www.fahrerlaubnisrecht.de/Begutachtungsleitlinien/BGLL%203.12.htm

Hallo totto,

du wirst auf jeden Fall eine MPU machen müssen, bevor du deinen FS wieder bekommst. Die Therapiebescheinigung unterstützt dich "nur" dabei, dass das Ga dann auch positiv ausfällt. Abgesehen davon musst du zusätzlich ein Drogenscreening absolviert haben. Dies ginge auch mit einer Haaranalyse (pro Monat = 1 cm). Ansonsten musst du einen Vertrag über Urinscreenings abschließen. Ob in deinem Fall 6 oder 12 Monate AN gefordert werden, kann ich dir im Moment leider nicht sagen.....da bekommst du vllt. noch eine Antwort von einem anderen User.

Gruß Nancy

Hallo, ich hatte fast das gleiche 2004 aber mit Alk. Ich habe bei den Antrag auf wiedererteilung aber gleich gesagt das ich Therapie gemacht habe. Das wissen die eigendlich auch. Also es ist so das nach einer Therapie 1 Jahr Nachweis gefordert wird bei der MPU !!! Diese kommt auf dich auf jedenfall zu... bereite Dich richtig vor ! Dann hast du deinen Führerschein nächstes Jahr im Sommer wieder. Ich habe ihn wieder. Hat mir 3 Jahre gekostet , weil ich beim erstenmal durchgefallen bin. ( Falsch vorbereitet ) Ist aber in einen Jahr zu schaffen ;-) Viel Glück PS: Gehe am besten zu Führerscheinstelle und Frage nach was der beste weg ist, die müsten wissen das nach der Therapie 1 Jahr Haar/ oder Urinproben gefordert werden. Ich hatte Haarproben alle 3 Monate über meinen Hausarzt. Und annerkannten Labor

Obwohl ich deine Situation nicht exakt kenne- ohne Idiotentest bekommst du den Lappen nicht wieder!

glaubst du das meine therapiebescheinigung nicht reicht

Nein, die reicht nicht da der Fsst die Hände gebunden sind, sie müssen eine MPU von dir verlangen

0

bist du sicher ich bin clean kann es nachweissen und bringe diesen idioten von der führerscheinstelle ein ärtzliches artest das ich bis heute clean bin

Bitte kommentiere Antworten und beantworte nicht deine eigenen Fragen! Das bringt Nichts!

Ich kenne einige Leute, die ihren Lappen verloren haben. Nicht einer hat ihn ohne MPU wiederbekommen, sollte mich wundern, wenn es bei dir anders ist. Da die MPU auch eine Geldeinnahme für verschiedene halbstaatliche Institutionen ist, glaube ich auch nicht, dass du sie (oder was Vergleichbares) von der Krankenkasse bezahlt bekommst.

0

und bringe diesen idioten von der führerscheinstelle ein ärtzliches artest das ich bis heute clean bin

dieses Attest (waren es auch forensischere Screenings?) solltest du dem Gutachter der MPU vorlegen, der Fsst interessiert das Attest recht wenig

0

Was möchtest Du wissen?