Führerschein wieder erhalten oder neu machen/MPU?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da es schon die zweite Sperre ist, musst du gemäß § 11 (3) Nr. 9 a) eine MPU machen. Den alten Führerschein bekommst du nicht zurück, da die Fahrerlaubnis erloschen ist. Du bekommst also eine völlig neue Fahrerlaubnis, auf eine Fahrprüfung kann man aber sicher verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne Fahrerlaubnis und erwischt worden.

ist nur ne OWI von etwa 10 € 

aber fahren ohne gültige Fahrerlaubnis ist ne Straftat

da kann durchaus ne MPU kommen

3 Monate vor Ablauf kannst die Wiedererlangung beantragen - erst dann können anderweitige Maßnahmen auferlegt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird die Führerscheinstelle entscheiden. Das ist eine Einzelfallentscheidung, die Dir hier keiner beantworten kann.

Meine Tendenz: MPU

Wer so blöd ist, weiter zu fahren, ohne Führerschein, besitzt noch nicht die erforderliche Reife. Verantwortungslos!

Das kostet Geld und nerven, herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Montanablaq
16.10.2016, 11:25

Gut, die erste Sperre war echt etwas.. naja... aber ich musste zur Arbeit und war spät dran. Und das Zweite naja wenn man Auto fahren gewöhnt ist, hat man wenig Lust, wieder auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Also kann es gut sein, dass ich den sogar komplet neu machen darf?

0

Was möchtest Du wissen?