Führerschein, wie viele Fahrstunden hattet ihr?

5 Antworten

Hi erstmal :)
also ich muss dazu sagen, ich hab auch erst vor ca. einem halben Jahr meinen Führerschein gemacht.

Mein Fahrlehrer damals meinte man braucht durchschnittlich so um die 30-35 Fahrstunden. Wobei man dass so pauschal natürlich nicht sagen kann. Der eine Fahrschüler tut sich leichter und braucht weniger Fahrstunden, der andere halt mehr.
mind. 1500 € solltest du aber für den Führerschein schon einplanen. Es kommen ja auch noch die Kosten für die praktische und theoretische Prüfung dazu.

vllt. kannst du ja mal mit deinem Fahrlehrer/in über das Thema Bezahlung reden. vllt. kannst du ihr ja die 1200 € bzw. das Geld was du hast bezahlen und den Rest auf Raten? Oder jemand aus deiner Familie/Freundeskreis kann dir das Geld leihen?

Also ich würde auf jedem Fall mit der Fahrschule sprechen. Immerhin ist es besser, wenn man sich in Ruhe auf den Führerschein vorbereiten kann und nicht immer im Hintergrund doch das Geld im Kopf hat und besser ist es doch alle mal, wenn du vllt. 5 Fahrstunden mehr nimmst, als wenn du durch die praktische prüfng fällst und dich dann nochmal darauf vorbereiten musst (zerrt ja auch nur an den Nerven und belastet einen dann -> man macht sich Gedanken darüber)

Lg und viel Erfolg! :)

Ich hatte nur die Fahrstunden, die ich machen musste. ( bin vorher auch nie gefahren ) Ich war auch schneller fertig als der Durchschnitt von dieser Fahrschule. Ich kam mit dem Geld, was du zur Verfügung hast nicht hin. Glaube es liegt an der Fahrschule. 😬 Ich wollte unbedingt zu einer bestimmten, die etwas teurer war, als manch anderer, aber die einfach top ist.

In einer Großstadt wird es schwierig, auf dem Land durch aus machbar. Es gibt Leute die hatten 0 bis so 250 Fahrstunden. Da ist alles möglich.

Was möchtest Du wissen?