Führerschein wegen Vorstrafen nicht möglich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du einen Führerschein machen möchtest, diesen also beantragst (macht in der regel die Fahrschule für Dich), wird ein Führungszeugnis beantragt. Stehen im Führungszeugnis entsprechende Vorstrafen drin, also zum Beispiel auch Fahren ohne Fahrerlaubnis, ist zumindest eine Sperre möglich.

Je nachdem, was im Führungszeugnis drin steht, kann Dir auch der Führerschein verwehrt werden, wenn Du zum Beispiel permanent Betäubungsmittel konsumiert hast. Dann bist Du für einen Führerschein zu unzuverlässig.

Was möchtest Du wissen?