Führerschein vom Amt bewilligt.Wie läuft die Zahlung ab?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Fahrschule wirst du davon unterrichten müssen, da diese mit dem Amt zusammen arbeitet.. und normal bekommt das Geld gleich die Fahrschule. Musstest du keine Kostenvoranschläge einreichen? Zudem wird keine Fahrschule auf Geld warten, bis zu die Prüfung fertig hast.

Die Rechnung wird eingereicht - du (muss es dann weiter geben) oder die FS bekommen das Geld. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kadaj87
14.07.2017, 14:35

Ja, die Kostenvoranschläge musste ich einreichen. Gut ich denke dass ich nicht drum herum komme es mit der Fahrschule abzuklären, denn vorstrecken kann ich das Geld nicht.

0

Du wirst die Fahrschule darüber informieren müssen. Du bekommst maximal 1200€ zum Führerschein dazu. Falls du jedoch überdurchschnittlich viele Fahrstunden brauchst oder mehrmals durch die Praxisprüfung durchfällst, könnte sein, dass du 2500€ zahlen musst. Von den 2500€ müsstest du dann 1300€ selber bezahlen.

Wie ich gelesen habe hast du kein Geld um vorzustrecken. Du musst das mit dem Amt und der Fahrschule klären, denn meistens muss man das Geld nun mal vorstrecken.

Das Amt bezahlt ja nur einen Teil des Führerscheins. Es ist klar, dass du selbst aus eigener Tasche 500, 800 oder 1300€ selber bezahlen musst.

Wenn du kein Geld hast, solltest du dich gar nicht erst in einer Fahrschule anmelden! Wer kein Geld hat kann sich den Führerschein nun mal nicht leisten!

Du könntest erst mal ein bisschen arbeiten gehen, auch wenn es nur geringfügig ist. Dann kannst du dir erst mal Geld sparen um dir in ein paar Monaten den Führerschein leisten zu können.

Ich selbst habe auch nichts vom Amt bekommen und musste länger als 1 Jahr für den Führerschein sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diePest
14.07.2017, 22:49

Mag sein, dass deine Antwort ab und an mal zutrifft, aber.. es ist nicht der Regelfall. Bei uns im LK gibt es zB bis zu 2000 € .. der Kunde trägt teilweise 10% davon.. und selbst das nicht immer. Man kann auch extra Stunden beantragen .. und wir haben sogar eine Dame, die 8000,- bislang verbraten hat. ^^ 

Vorstrecken - ist mir gänzlich unbekannt. 

1

Du mußt in Vorkasse gehen.Wenn Du nicht willst,daß die Fahrschule vom Amt erfährt dann bekommst Du das Geld auf Dein Konto gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?