Führerschein verlernt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wie lang hattest du denn vor dem Jahr schon deinen Führerschein? Bzw. wie oft bist du damals gefahren?

Gerade am Anfang hat man das Gefühl viel verlernt zu haben weil die Routine fehlt. (Auch eigene Erfahrung). Bin damals nach meinem Führerschein knapp 1 Jahr überhaupt nicht gefahren. Danach war der Einstieg schon relativ hart, weil die Rountine noch nicht da war. Danach aber regelmäßig gefahren und später nochmal rund 2,5 Jahre gar nicht gefahren. Hier war der Einstieg weitaus unproblematischer...2-3 min war es ein wenig ungewohnt und dann war alles wieder normal. Fang langsam an, überleg ob du vielleicht mit Bekannten fährst die Fahrerfahrung haben (dich aber nicht ablenken sollten) und fang nicht unbedingt zur Rushour an.

Wenn nix hilft. hilft bestimmt auch deine ehemalige Fahrschule (oder jede andere) weiter....mit Fahrerlaubnis lassen sich ebenfalls Fahrstunden nehmen, bei denen man sich auch auf bestimmte Gebiete festlegen kann. Habe ich mit damals ausländischer (aber vollgültiger Fahrerlaubnis in Deutschland) ebenfalls gemacht und es hat richtig viel gebracht.

Wenn du dir unsicher bist, dann nimm doch einfach nochmal ein paar Fahrstunden, um Sicherheit zu bekommen.

man wird unsicher, wenn man länger nicht fährt; das lernt man aber wieder und zwar schneller als am anfang.

Fahr einfach los! Nimm als erstes vielleicht einen Sonntag oder eben eine Uhrzeit, wo nicht so viel los ist. Aber mach Dir nicht so viel Gedanken, sondern fahr einfach. Die anderen Autofahrer merken sehr schnell, dass Du nicht routiniert bist und nehmen entsprechend Rücksicht.

Dass man anfangs unsicher ist, ist ganz normal. Geht mir sogar auch schon so, wenn ich mal nen Monat nicht mehr gefahren bin. Kommt aber schneller wieder als man denkt.

Meinen Führerschein hatte ich mit 17 und erst als ich den Schein in der Hand hatte, haben meine Eltern beschlossen, dass ich ihr Auto doch nicht fahren darf.

1 1/2 Jahre nach der bestandener Führerscheinprüfung hatte ich mein erstes eigenes Auto und bin zum ersten Mal ohne Fahrlehrer gefahren. Es war gewöhnungsbedürftig, aber es hat geklappt!

Ganz wichtig,du bekommst Kopfprobleme.Fang mit Autofahren an,mit Begleitung, eine einfache ,kürzere Strecke,an verkehrsarmer Zeit,am Tage ,aber besser heute als morgen.Dann regelmäßiger fahren,längere Strecke,auch alleine. Du wirst keine Fahrschule brauchen,wenn Du jetzt gleich anfängst.Dies ist ein sehr häufiges Problem in ähnlicher Konstellation,vornehmlich von Frauen ohne eigenen Wagen. Alles Liebe!

Es ist auch mit Fuehrerschein moeglich, sich bei einer Fahrschule Fahrstunden zur Auffrischung geben zu lassen. Da kannst du in Ruhe ueben, und es kann nichts passieren, weil ja der Fahrlehrer neber dir sitzt, der notfalls eingreifen kann, wenn du einen gravierenden Fehler machen solltest.

Somit kannst du dir problemlos die Fahrpraxis wiederholen. Die Kosten werden sich sicherlich auch in Grenzen halten.

probier es doch einfach mal - eig. sollte von allein wieder alles hochkommen falls nicht mach einfach noch ein paar fahrstunden

viel glück

Was möchtest Du wissen?