Führerschein umschreiben?trotz Fahrverbot?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Entsprechend Deiner ersten 1-2 Einleitungssätze bist Du per Weisung der "Einziehung der Fahrerlaubnis" momentan rechtlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Somit kannst Du auch nicht umschreiben lassen, was Du per Erlass aktuell garnicht hast. ( noch nicht abgegeben ändert an diesem Umstand nichts )

Deine Fahrerlaubnis wird Dir mit dem Punkt wider zugesprochen, an dem Du eine Teilnahmebescheinigung an dem geforderten Aufbauseminar bei der Führerscheinstelle vorlegen kannst.

Deswegen gibt es in Deinem Falle keinen fest definierten Zeitraum über die Dauer der Entziehung Deiner FE. ( wobei es bei Dir dann bis zur Beibringung der Teilnahmebescheinigung um eine "Einziehung der FE geht" )

Aber ab dem Zeitpunkt der angeordneten Abgabefrist Deiner Fahrerlaubnis darfst Du keinerlei fahrerlaubnispflichtiges Fahzeug mehr im öffentlichen Verkehrsraum bewegen. Das ist WICHTIG !!! 

Denn wenn Du Deinen Führerschein z.B. am 30.04 hättest in amtliche Verwahrung abgeben müssen ( und es noch nicht tatest ), so bist Du faktisch ab diesem Datum erst einmal nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Und mal stark vereinfacht gesagt : was Du rechtlich aktuell an Fahrerlaubnis nicht hast, das kannst Du auch nicht "umschreiben" lassen. ( alleinig der Umstand der noch in Deiner Handhabe befindlichen "Fahrkarte" ändert im Grundsatz nichts an o.g. Beispielsituation )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast gar keinen Füherschein den man umschreiben kann und Holland gibt dir auch keinen den die erkundigen sich was in deinen Heimatland mit deinem Schein passiert ist .

 Also bekommst Du da keinen neuen und kannst da auch keinen machen .

Fahrverbot ist nur bis 3 Monate darüber ist es ein Führerscheinentzug da muss man nach dieser Zeit den Schein ganz neu machen in der Fahrschule den man hat ja keinen.

Und solange wie das  Aufbauseminar nicht gemacht wird gibt es den  Schein nicht zurück oder man darf ihn nicht neu machen egal welches Land  .

Also Du hast gar keinen und somit kannst Du in Holland auch keinen neuen machen . Probezeit hin oder her Deiner ist weg .

Das Gericht wird dich nicht umsonst verurteilt haben den alle sagen sie sein unschuldig . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Ist es möglich meinen Führerschein in Holland trotz deutschen Fahrverbot umschreiben zu lassen?

Nein, Du hast ja kein Fahrverbot sondern dir wurde die Fahrerlaubnis widerrufen.

Eine Neuerteilung der Fahrerlaubnis in Deutschland ist nur durch Nachweis der Absolvierung des angeordneten Aufbauseminares möglich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keine Schuld hattest, kannst du dagegen klagen. Wurde dir das Aufbauseminar zu Unrecht auferlegt und du deshalb deinen Führerschein entzogen bekamst, musst du dich wehren.
Ob du deinen Führerschein umschreiben lassen kannst, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
06.05.2016, 02:43

Wenn der Führerschein auch bzgl. der geschilderten Sachlage ( Unfall mit Annahme eines "A-Verstosses" in der PZ ) erst einmal EINgezogen wird / bereits abgegeben werden hätte müssen, so ist der Fragesteller ab dem per Weisung genannten Abgabedatum automatisch erst einmal nicht mehr im Besitz einer gültigen FE.

Daran ändert momentan auch nichts in den fragwürdigen Umständen der Entscheidung. ( rechtmässig oder zu unrecht )

Bis zu einer anderslautenden Entscheidung bzgl. der vorläufigen Einziehung der Fahrerlaubnis ist der Fragesteller erst einmal nicht im Besitz einer solchen ab dem Tag, wo er sie hätte abgeben müssen.😕

0
Kommentar von JohnnyAppleseed
06.05.2016, 02:46

Ist schon klar. Aber man darf im nicht unberechtigter Weise ohne die Schuld bewiesen zu haben ein Aufbauseminar aufbrummen, wenn er alles richtig gemacht hat.

0
Kommentar von JohnnyAppleseed
06.05.2016, 03:26

Trotzdem finde ich es eine Sauerei, vorausgesetzt der Fragesteller ist wirklich unschuldig, dass er deswegen nicht fahren darf. Er bekommt die Strafe und der wahre Täter lacht ihn aus. Deshalb hätte ich auch kein Aufbauseminar besucht.

1
Kommentar von Antitroll1234
06.05.2016, 09:12

Wenn du keine Schuld hattest, kannst du dagegen klagen

Bisschen spät, er konnte gegen den nun bereits schon lange rechtsgültigen Bußgeldbescheid Einspruch einlegen.

Erst nach Rechtskraft des Bußgeldbescheids erfährt die Behörde über das KBA von dem Verstoß und ordnet entsprechend probezeitmaßnahmen an.

0
Kommentar von JohnnyAppleseed
06.05.2016, 09:57

Also meint ihr alle, der Fragesteller hat nicht ganz die Wahrheit gesagt?

1

Was möchtest Du wissen?