Führerschein trotz anzeigen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du wirst um eine MPU nicht herumkommen, alleine schon wegen des BTM-Verstosses. Wenn der Sachbearbeiter es entscheidet könnte noch eine V-Fragestellung hinzukommen (normalerweise schwere oder häufige Verkehrsverstösse aber illegaler Waffenbesitz kann zur Einschätzung einer aggressiven Persönlichkeit führen, dazu Fahren ohne Fahrerlaubnis und BTM, sind schon 3 wertbare Verstösse).

Zu Deiner Frage: wenn der Führerschein weg ist, ist er natürlich komplett weg. Selbst wenn der Sachbearbeiter es bei der Drogen-Fragestellung belässt und Dein THC Carbonsäurewert unter 150 ng/ml liegt, glaube ich nicht, dass Du mit einem halben Jahr Abstinenz auskommen wirst bei dem, was noch so nebendran war.

Hoffe geholfen zu haben. LG harobo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?