FÜHRERSCHEIN TIPPS zur Prüfung? wie am besten Konzentrieren und den Prüfer Überzeuge?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuch dich selbst vor der Prüfung zu überzeugen, dass deine ersten beiden Versuche nicht an dir gelegen haben, sondern am Prüfer ;) Außerdem solltest du dem Prüfer den Eindruck machen, als ob du dich total sicher fühlst, wenn du unsicher rüberkommst, könnte er denken, dass du nicht nur nervös bist, sondern dir selber weniger zutraust(auch wenn es vlt so ist) frag deinen Fahrlehrer, ob er die situation auflockern kann (meistens kennen die die Prüfer schon) Meiner hat damals vor der Prüfung Witze gerissen :D

Denk in der Prüfung daran, dass dein Fahrlehrer dich nicht ohne Grund zur Prüfung angemeldet hat. Jemandem die Vorfahrt nehmen ist ärgerlich, aber das hat nichts mit deinen Fharkünsten zu tun ;) Lg

Obwohl Du den Innen- und die Aussenspiegel auf Dich eingestellt hast, solltest Du immer eine leichte Kopfbewegung in die Richtungen machen, damit der Prüfer sieht, dass Du sie benutzt. Du musst wissen, was die ganzen Anzeigen und Knöpfe/Tasten auf dem Armaturenbrett bedeuten. Angemessen fahren, dh. zügig jedoch nicht innerhalb einer Ortschaft mit überhöhter Geschwindigkeit und auf der Autobahn deutlich über 60 km/h. Baustellenregelungen sind zu beachten. Bei der Aufforderung in die nächste Strasse abzubiegen auf keinen Fall in eine Einbahnstrasse falsch herum hineinfahren – dann bist Du durchgefallen. — Viel Glück!

Ist nur ne Vermutung, aber nach Deiner Erzählung wird es das vllt. sein:

Da er ja die Verantwortung mitträgt, dass Du später alleine am Straßenverkehr teilnimmst, wird er sich wohl sagen, Du bist allgemein noch zu unsicher um allein auf die anderen Verkehrsteilnehmer losgelassen zu werden. Er hat wohl viele kleine Details gesehen. Der Zweiversuch zum Einparken alleine hat Dich sicherlich nicht durchfallen gelassen.

Also, was kannst Du machen? Du musst schauen, dass Du einen sicheren Eindruck hinterlässt. Mehr kann man da wohl leider nicht sagen :/.

praktische Prüfung durchgefallen, habe in 2 Wochen wieder ein Termin..?

Also, ich hatte gestern zum ersten Mal meine praktische Prüfung und bin eigentlich ganz gut gefahren. Bin auch immer voraussichtlich gefahren und möglichst oft mit der Motorbremswirkung "gebremst". Was mein Prüfer auch super fand. Wo meine Prüfung (endlich) fast beendet war. Sollte ich wieder zurück in die Fahrschule fahren und dann erhilte ich das Ergebnis. Auf dem Weg fuhr eine Radfahrerin auf der Straße mit mir und ich hab ihr halt Vorrang gegeben, damit sie ruhig fahren kann nur ist sie vor mir auf dem selben Fahrstreifen wie ich mit 5 km/h gefahren und ich wusste nicht recht was ich tun soll. Überholen könnte ich sie niemals weil ich keine ausreichende Sicht hatte. Ich hatte sowas noch nie zuvor. Bin ich hier halt dicht hinterhergefahren (unter 1 sek.). Wo wir dann (endlich) angekommen waren. War es NICHT BESTANDEN. Sogar mein Fahrlehrer meinte zum Prüfer ich hätte noch nie sowas geübt weil es halt bis jetzt noch nie ein solcher Fall gab. Aber dem Prüfer war das egal weil ich halt die Frau gefährdet hätte und wenn was passiert hätte sollen ich nicht rechtzeitig reagieren und anhalten könne. Nun habe ich Angst weil mein Prüfer bei der 1. Prüfung eigentlich ganz nett war und dass jetzt bei der 2. Prüfung mein Prüfer doch blöd drauf ist (gab oft solche Fälle dass manche Prüfer einfach nicht durchlassen). Was kann ich da machen? Hab schon 3 Fahrstunden genommen für eine Woche vor der Prüfung und eins am Prüfungstag. Hilft mir bitte. :,((

...zur Frage

Durch praktische Fahrprüfung durchgefallen wegen Radfahrer und Uneinsichtigkeit?

Eben hatte ich meine erste Fahrprüfung. Und bin durchgefallen... mein Prüfer war ein ekliger Kettenraucher und kam auch noch 20min zu spät. Sofort unterhielt er sich lachend mit meinem Fahrlehrer über die Dummheit vergangener Prüflinge. Dann bei einer Engstelle habe ich auf andere Fahrzeuge etwas länger gewartet. Als ich kurz vor einer Ampelkreuzung war sagte er plötzlich rechts ich hab grad noch runterschalten können und den Schulterblick machen können, aber anscheinend war da ein Radfahrer und die Prüfung war rum. Ich hab dann gesagt, dass er das abbiegen sehr spät angekündigt hat und er ist total ausgerastet meinte ich sei so was von zögerlich und uneinsichtig, weil ich den Fehler auf ihn schiebe und wenn das wieder passiert bekomme ich eine Verwarnung. Was mache ich, wenn ich ihn beim nächsten Mal wieder als Prüfer bekomme? Er hasst mich jetzt...:(

...zur Frage

Bei Praktischer Fahrprüfung zu Recht durchgefallen?

Ich bin bei meiner Prüfung durchgefallen und der Grund dafür war, dass ich auf der Autobahn am Ende des beschleunigungsstreifens angehalten habe, weil ich keine Lücke zum Einorden gefunden habe.

ich bin zu Anfang der Prüfung 20 Minuten durch die Stadt gefahren und habe alles gut und ohne Fehler gemacht (einparken, wenden etc.) dann musste ich den Prüfer über die Autobahn weg bringen. Es war schon halb 5 und somit Feierabendverkehr. Dann habe ich beschleunigt auf der beschleunigungsspur und die ganze zei nach einer Lücke gesucht, aber die Abstände der Autos waren alle zu eng, sodass ich keinen ausreichenden sicherheitsabstand zu den Autos hätte einhalten können, wenn ich mich irgendwo einfach rein gedrängelt hätte. Dann habe ich schon die Linie gesehen, die das ende des beschleunigungsstreifens anzeigt und da ich wusste, dass man nicht auf dem Seitenstreifen fahren darf, habe ich dann angehalten. Da war die Prüfung dann auch schon zu Ende, ich musste sofort aussteigen den den fahrlehrer fahren lassen. Der prüfer und mein fahrlehrer haben mir gesagt das ich einfach auf dem seitenstreifen weiterfahren kann,aber das ist doch laut stvo verboten!?

Sie meinten auch, dass ich wenn ich stehen belibe, andere autos gefährde..das war mir auch klar, aber wenn ich mich in eine lücke gequetscht hätte, dann wäre das ebenso eine gefährdung gewesen und das weiterfahren auf dem seitenstreifen sowieso. Ich habe mich bevor ich zum stehen kam extra vergewissert, dass kein auto hinter mir war, als ich hielt.

Im Internet liest man sehr oft, dass es erlaubt ist auf dem beschleunigungsstreifen zu warten, aber was stimmt jetzt und bin ich zu recht durchgefallen?

Mein Fahrlehrer meinte später selbst, dass er mein denken verstehen konnte und dass die lücken wirklich knapp waren, gerade für jemanden, der keine fahrerfahrung hat.

Was kann ich jetzt machen?

...zur Frage

kann man bei der praktischen Fahrprüfung

verbieten, dass jemand redet?

außer halt die richtung! kann mich nämlich besser konzentrieren, wenn keiner redet.

...zur Frage

Angst vorder Fahrprüfung?

Hallo, ich bin 18 und mache bald keine praktische Fahrprüfung... die Theorie habe ich beim ersten Mal mit 0 Fehlern bestanden. Ich habe aber Angst vor der taktischen. Hat jemand Tipps für mich damit ich sie bestehe und nicht so nervös bin ? Viele lieben Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?